Deloitte setzt in der Schweiz und in UK auf Servicenow

Verfasst von ictk am 19.06.2012 - 14:58

Deloitte will sich künftig auf die IT Service Automation von Servicenow verlassen, um geschäftsentscheidende IT-Services in der Schweiz, Grossbritannien und Nordirland zu optimieren. Servicenow ist auf Cloud-basierte Dienste zur Automatisierung von IT-Prozessen in Unternehmen fokussiert. Über 13.000 Angestellte des Wirtschaftsprüfungs- und Consultinghauses in der Schweiz und UK werden nun die neue SaaS (Software as a Service) von Servicenow nutzen, heisst es in einer Aussendung.

Ausschlaggebend sei für Deloitte, das in der Schweiz über sechs Niederlassungen mit Hauptsitz in Zürich verfügt, die kurze Implementierungszeit der Self-Service IT von Servicenow gewesen. Nur circa halb so lange dauere die Einführung verglichen mit einem internen On-Premise Legacy-Tool, wird betont. Von der Servicenow-Lösung verspreche sich Deloitte alle Vorteile eines selbst-verwaltenden Systems, das Konfigurationsänderungen durch konsistente, automatische Upgrades erhält, heisst es weiter.

In der ersten Phase plant Deloitte die Implementierung der Servicenow Incident, Problem, Change und Configuration Management Database (CMDB). Diese Startphase werde auch den Service Catalogue mit den Mitarbeiter-Self-Service-Ressourcen umfassen. In der zweiten Phase sollen dann Einkauf-, Lizenz- und Asset-Portfolio-Management, Project-und-Portfolio-Management, Ressource-Management sowie Release-Management zur weiteren Automatisierung des IT-Betriebs hinzukommen.