PROMO LINKS
BI: Endbenutzer wird für die Analyse immer wichtiger

Laut Google-Auswertungen befinden sich Big Data, Predictive Analytics und Self-service BI in einem steilen Aufwärtstrend

PROMO MITTE
In der Rolle des End-to-End-Anbieters

Interview mit Toni Bernal, Country Manager Switzerland von Citrix Systems

PROMO RECHTS
"Die Kontrollen sind vielfach ungenügend"

Interviewe mit den Experten für Risk Management Urs Egli (Rechtsanwalt) und Urs Blattmann (Ökonom)

SAS mit neuem Chef für die Dach-Region

Wolf Lichtenstein, der deutsche Geschäftsführer der US-Business-Analytics-Spezialistin SAS, ist zusätzlich zum Vice President für die Dach-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) ernannt worden.

Als Vice President verantwortet Lichtenstein laut Mitteilung zum einen die erfolgreichen Ländergesellschaften von SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum anderen soll Lichtenstein darüber hinaus aber auch noch dem SAS Emea Center of Excellence (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) für den Bereich Customer Intelligence vorstehen, das seinen Sitz in Heidelberg hat. Hier bündle SAS sein Kundenmanagement-Know-how auf internationaler Ebene für grosse, grenzübergreifende Business-Intelligence- und Business-Analytics-Projekte, heisst es.

Seine Rolle als Deutschland-Geschäftsführer von SAS führe Lichtenstein unverändert fort. Die Leitung von SAS Austria und SAS Schweiz vor Ort liege weiter bei den beiden Country Managern Dietmar Kotras (Österreich) und Wilhelm F. Petersmann (Schweiz), lässt SAS verlauten. "Der Ausbau der Zusammenarbeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz bringt unseren Kunden noch mehr Branchen- und Themenkompetenz. Diese Stärkung der Dach-Region ist für uns genauso wichtig wie der internationale Vertrieb unserer Lösungen rund um das Kundenmanagement", kommentiert Mikael Hagstrom, Executive Vice President Emea and Asia Pacific bei SAS, die Schaffung der neuen Position.

Wolf Lichtenstein
Wolf Lichtenstein