PROMO LINKS
Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Die Angriffe der Zeit zeigen, dass es heutigen Hackern darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen

PROMO MITTE
Die Unternehmens-IT für Cyber-physische Systeme fit trimmen

Die Industrieproduktion von morgen soll fähig sein, bis auf Einzelaufträge hinunter flexibel, wirtschaftlich und ressourcenschonend zu produzieren

PROMO RECHTS
"Die Attraktivität der Schweiz als Arbeitsmarkt leidet unter den Folgen der Initiative"

Interview mit Marc Lutz, Geschäftsführer des Personalrekrutierers Hays Schweiz

Windows 8: Kein Booten zum Desktop möglich

Windows 8: Kein Booten zum Desktop möglich

Der neue Kachel-Startbildschirm von Windows 8 ist für User offenbar unvermeidlich. Mit der in der vorigen Woche fertiggestellten finalen RTM-Version (Release-to-Manufacturing), die bereits im Internet aufgetaucht ist, ist es nicht mehr möglich, mit Tricks direkt zum Desktop zu booten.

Das berichtet Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley auf ZDNet. Hoffnungen, dass zumindest Unternehmenskunden ein klassischeres Windows-Erlebnis wiederfährt, scheinen zerschlagen. In bisherigen Vorab-Versionen von Windows 8 war es stets möglich, mit passenden Shortcuts dafür zu sorgen, dass User nach dem Login direkt auf dem klassischen Desktop landen. Eben diesen kleinen Trick hat Microsoft in der RTM-Version des neuen Betriebssystems nun unterbunden.

Selbst Systemadministratoren haben anscheinend nicht wie erhofft die Möglichkeit, mittels Gruppenregeln für einen Start direkt zum Desktop zu sorgen - am neuen Kachel-Interface, das dank Rechtsstreit mit der Metro momentan namenlos ist, führt somit offenbar kein Weg mehr vorbei. Erweist sich das als zutreffend, dürfte Microsoft mit dieser Entscheidung gerade im Unternehmens-Bereich nicht unbedingt auf Gegenliebe stossen.

Einer Umfrage von Techrepublic zufolge sind viele IT-Profis der Ansicht, dass Windows 8 zu sehr auf Tablets abzielt und den Business-Desktop vergisst - ein Punkt, den im Juli auch Gartner-Analyst Gunnar Berger kritisiert hat. IDC hatte schon im Dezember davon gesprochen, dass Windows 8 ein PC-Flop werden dürfte. Ein Kachel-Zwang dürfte Kritiker bestärken.