Verfasst von ictk am 25.03.2017 - 15:51

Die Mutter von Jeff Bezos, dem Gründer des Online-Versandhandelsriesen Amazon, war gerade einmal 17 Jahre alt, als sie ihn 1964 in Albuquerque gebar. Sein Vater trat mit Einrad-Nummern im Zirkus auf, trank gern und viel und verdiente fast kein Geld. Als Bezos noch ganz klein war, jagte seine Mutter den Vater zum Teufel.

Verfasst von ictk am 25.03.2017 - 09:13

Gestern Abend ging in Hannover die weltgrösste IT-Messe Cebit 2017 zu Ende. Die Schweiz präsentierte sich mit etablierten Unternehmen, innovativen Startups und Top-Hochschulen und zieht eine positive Bilanz. Laut dem Branchenverband ICTswitzerland, der den Schweiz-Auftritt koordiniert hat, liessen sich 10'000 Cebit-Besucher von den autonom fahrenden Smartshuttles der schweizerischen Post chauffieren und Showcases wie etwa der Fotokite-Flugroboter hätten viele Besucher auf den Swiss Pavilion gelockt.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 16:06

Der chinesische Computerhersteller Lenovo kann einen prominenten Zugang für seine Rechenzentrumssparte verbuchen. Mit Kim Stevenson angelte man sich eine Topmanagerin, die bei Intel als CTO (Chief Technology Officer) unter Vertrag war. Stevenson soll als Senior Vice President und General Manager Lenovos Position im Data-Center-Bereich stärken und das Wachstum dieser Sparte vorantreiben.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 12:27

Die Schweizerische Post und die SBB wollen im Herbst dieses Jahres mit einem Joint Venture starten, das eine einheitliche digitale Identität für Privatpersonen, Unternehmen und Behörden in der Schweiz anbietet. Die Beteiligung der SBB an der entsprechenden Posttochter Swisssign erhielt jetzt grünes Licht von der Wettbewerbskommission (Weko) und der EU-Kommission.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 12:14

Der US-amerikanische Short-Messaging-Dienst Twitter mit Zentrale in San Francisco denkt laut über die Einführung eines kostenpflichtigen Abomodells nach, das professionellen Nutzern mehr Funktionen einräumen würde. Eine entsprechende Umfrage, mit der das soziale Netzwerk das Interesse daran ausloten will, fand bereits den Weg in US-Medien.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 12:05

Wie die meisten anderen Bereiche in Wirtschaft und Gesellschaft wird auch die Polizeiarbeit zunehmend digitalisiert. Welche Herausforderungen die Digitalisierung für die Executive bringt und welche Chancen sich dadurch eröffnen, was etwa Real Time Crime Mapping in Tschechien ist und welche vergleichbaren Lösungen es in der Schweiz gibt, ob Ordnungsbussen weniger ärgerlich sind, wenn sie digital erfasst und beglichen werden können, oder was aktivitätsbasierte Geo-Intelligenz bedeutet: Solche Fragen stehen am 29. und 30. März 2017 im Stade de Suisse am Spik 2017 im Fokus.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 09:47

Im Congress Center Basel geht am 4. und 5. April wiederum das SAP Forum über die Bühne, das wiederum aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen der IT aufgreifen will. Dieses Jahr stehen gemäss den Organisatoren die nächsten Schritte in der digitalen Transformation und digitale Business-Strategien von morgen im Mittelpunkt. Das Motto des Forums lautet dementsprechend: "Join the Digital Festival"

Verfasst von Manzey/pte am 24.03.2017 - 08:47

Immer bessere Videospiele locken junge Männer zunehmend vom Arbeitsmarkt und verhindern den Neueinstieg oder Weiterbildungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der University of Chicago. Demnach sank die Anstellungsrate junger Männer mit eher niedrigem Bildungsgrad in Grossbritannien seit dem Jahr 2000 von 82 Prozent auf 72 Prozent.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 08:38

Nachdem Recherchen von "10vor10" offen gelegt haben, dass Werbevideos auf Youtube vor Videos mit extremen Inhalten platziert werden, ziehen ersten Schweizer Unternehmen die Konsequenzen daraus. So haben der Vorsorgedienstleister Swisslife und der Weichkäsehersteller Baer ihre Werbekampagnen auf Google und Youtube gestoppt.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 07:55

Die IT- und Outsourcing-Dienstleisterin Accenture mit Hauptsitz im irischen Dublin konnte im zweiten Quartal ihres aktuellen Fiskaljahres 2016/17 umsatzmässig gegenüber dem Vorjahr zulegen, beim Gewinn gab es leichte Einbussen.