PROMO LINKS
Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Die Angriffe der Zeit zeigen, dass es heutigen Hackern darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen

PROMO MITTE
Die Unternehmens-IT für Cyber-physische Systeme fit trimmen

Die Industrieproduktion von morgen soll fähig sein, bis auf Einzelaufträge hinunter flexibel, wirtschaftlich und ressourcenschonend zu produzieren

PROMO RECHTS
Auswirkungen von Cyberattacken unterschätzt

Mit einer guten Lifecycle-Abwehr reduzieren Unternehmen das Sicherheitsrisiko für die IT und damit für den Geschäftserfolg

Nutzen von Mobility für Schweizer Versicherer noch unklar

Bild: Berwies/Pixelio

Smartphones, Tablets & Co verändern das Kunden- und Mitarbeiterverhalten und somit die Geschäftswelt rasant. Die Auswirkungen auf die Finanzindustrie, insbesondere die Versicherungsbranche, sind massiv. Doch Schweizer Versicherungen nutzen die Chancen, die sich durch Effizienzsteigerung, mehr Flexibilität und rascheren Kundenservice bieten, einer Studie von CSC zufolge nur inkonsequent.


Doch kein Facebook-Büro in der Schweiz

Doch kein Facebook-Büro in der Schweiz

Entgegen verschiedener Medienberichte baut Facebook in der Schweiz doch keine neue Verkaufsorganisation auf. "Wir haben zur Zeit keine Pläne ein Büro in der Schweiz zu eröffnen", zitiert die Plattform Persoenlich.com in einem Online-Bericht ein Statement der Facebook-Pressestelle.


Apple ordert iPhone-Chips künftig wieder bei Samsung

Apple ordert iPhone-Chips künftig wieder bei Samsung

Apple will ab 2015 Mobile Application Processors (AP) für die Produktion des iPhone auch von Samsung beziehen, berichtet The Korean Economic Daily heute. Seit dem Jahr 2007 hatte Samsung Chips an Apple geliefert, hatte aber bei der Auftragsvergabe von Apple in jüngerer Zeit zunehmend gegenüber dem taiwanesischen Chiphersteller TSMC das Nachsehen gehabt.


Bei Infosys trägt die 3.0 Strategie erste Früchte

Bei Infosys trägt die 3.0 Strategie erste Früchte

Nach dem Indiens zweitgrösster IT-Softwarexporteur Infosys im Vorquartal noch herb enttäuscht hatte, meldet sich der Outsourcing-Spezialist wieder eindrucksvoll zurück. Für das vergangene erste Fiskalquartal 2014 konnte Infosys ein starkes Umsatzwachstum verbuchen, wodurch Infosys-Papiere zuletzt wieder stark gefragt waren.


Deutsche IT-Branche erwartet Umsatzsteigerung

Deutsche IT-Branche erwartet Umsatzsteigerung

Die Mehrzahl der Hightech-Unternehmen in Deutschland rechnet dieses Jahr mit steigenden Umsätzen. In einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom unter seinen Mitgliedern gaben 68 Prozent der befragten Unternehmen an, im Vergleich zum Vorjahr höhere Erlöse zu erwarten. 19 Prozent rechneten mit weniger Umsatz als 2012, wie der Bitkom am Montag in Berlin mitteilte.


Schwäche der Organisation lähmt IT-Produktivität

Schwäche der Organisation lähmt IT-Produktivität

Der Trend hin zu mobilen Arbeitsprozessen, die Nutzung von Cloud-Diensten oder durchgreifende Architektur-Modifikationen durch den Einsatz von Virtualisierungstechnologien: Diese und andere Themen stellen die IT nicht nur technologisch vor grosse Herausforderungen, sondern sie unterliegen auch organisatorisch einer hohen Veränderungsdynamik.


Outsourcing: Den Kaufmännischen Verband ziehts in die iSource-Wolke

Outsourcing: Den Kaufmännischen Verband ziehts in die iSource-Wolke

Mit dem Kaufmännischen Verband Schweiz (KV Schweiz) nutzt ab sofort die grösste Berufsorganisation der Angestellten in der Schweiz mit ihren 75 festangestellten Mitarbeitenden in Zürich und der Niederlassung in Neuenburg das Privat-Cloud-Angebot der Outsourcing-Spezialistin iSource in Glattbrugg.


IT-Experten müssen umlernen

IT-Experten müssen umlernen

Die EDV-Experten deutscher Unternehmen sind für die Zukunft denkbar schlecht gerüstet, das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe,. Bereits 2020 werden 60 Prozent aller IT-Ausgaben in die Entwicklung von Vertriebsangeboten und neuen Kundenkonzepten fliessen, so eine Studie der Unternehmensberatung A. T. Kearney.


GUS stellt Marketing und Vertrieb unter neue Leitung

GUS stellt Marketing und Vertrieb unter neue Leitung

Die St. Galler ERP-Entwicklerin GUS Schweiz hat mit Jörg Magerl einen neuen Leiter für den Bereich Marketing und Vertrieb. Magerl kommt aus den eigenen Reihen. Seit eineinhalb Jahren war er bereits als Senior Consultant mit Schwerpunkten in den Bereichen Archivierung, Dokumentenmanagement und Business Intelligence für die ostschweizerische Firma tätig.


Deutscher BND wusste offenbar schon seit längerem von Prism

Deutscher BND wusste offenbar schon seit längerem von Prism

Der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) wusste einem Medienbericht zufolge offenbar seit langem vom Programm des US-Geheimdiensts zur Überwachung der Telefon- und Internetkommunikation. Der BND habe bei der Entführung von Deutschen im Ausland immer wieder die US-Geheimdienste um gespeicherte Kommunikationsvorgänge deutscher Bürger gebeten, berichtete die "Bild"-Zeitung in ihrer Montagsausgabe unter Berufung auf US-Regierungskreise. Dies weise darauf hin, dass der BND seit Jahren von der umfangreichen Datenspeicherung durch die National Security Agency (NSA) wusste.