Verfasst von ictk am 05.12.2015 - 08:19

Im knallhart geführten Patentstreit zwischen Apple und Samsung schliesst sich jetzt, fast fünf Jahre nach dem Ausbruch der Gerichtsfehde, langsam der Vorhang. Der Elektronikriese aus Südkoreo will der iPhone-Erfinderin bis Mitte Dezember 548 Millionen Dollar überweisen, nachdem ein zuvor ergangenes Urteil kalifornischer Geschworener nun in einem Berufungsverfahren bestätigt wurde.

Verfasst von ictk am 04.12.2015 - 15:47

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung die IKT-Strategie des Bundes 2016–2019 verabschiedet. Er legt darin für die kommenden vier Jahre seine strategischen Leitlinien und Ziele zum Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in der Bundesverwaltung fest.

Verfasst von ictk am 04.12.2015 - 15:34

Die Informatische Bildung steht an Schweizer Schulen noch in den Kinderschuhen. Die Anforderungen des digitalen Zeitalters, die auf die heranwachsende Generation zukommen, legen allerdings nahe, dass die informatische Bildung mehr Bedeutung erhalten sollte. Aber wie lässt sich Programmieren attraktiv und begeisternd für PrimarschülerInnen unterrichten? An der "Computer Science Education Week" vom 7.–13. Dezember werden Möglichkeiten dazu aufgezeigt: Lehrpersonen und ihre Klassen erhalten die Gelegenheit, sich spielerisch mit Programmieren auseinanderzusetzen.

Verfasst von ictk am 04.12.2015 - 13:20

Mitel will das mobile, Cloud-vernetzte Unternehmen Realität werden lassen. Mittel zum Zweck sei eine Kombination der Mobil-, Cloud- und Unternehmenskommunikations-Plattformen, die die tägliche Business-Kommunikation einschliesslich Sprachtelefonie, Video, Präsenzfunktionen und Chat nahtlos über alle Geräte hinweg funktionieren lasse, wie Mitel-Schweiz-Chef Ulrich Blatter im Rahmen einer Medienkonferenz in Zürich betonte.

Verfasst von ictk am 04.12.2015 - 12:38

Bei einer Razzia in St. Petersburg ist es russischen Fahndern gelungen, insgesamt 50.000 illegale Mobiltelefone und iPads im Schwarzmarktwert von mehreren Millionen Fraken sicherzustellen. Das Schmuggelgut sei am örtlichen Flughafen Pulkowo in mehreren Containern aus China angekommen, erklärte ein Behördensprecher gegenüber der Nachrichtnagentur Interfax.

Verfasst von ictk am 04.12.2015 - 10:06

Der Telekomausrüster Motorola Solutions mit Sitz in Schaumburg im US-Bundesstaat Illinois übernimmt mit Airwave Solutions einen britischen Anbieter von digitalen Sicherheitsfunknetzen und legt dafür 817,5 Millionen britische Pfund oder umgerechnet rund 1,242 Milliarden Schweizer Franken auf den Tisch. Verkäufer von Airwave Solutions ist der Investmentfonds Macquarie European Infrastructure.

Verfasst von Sec/pte am 04.12.2015 - 09:52

Nicht in erster Linie junge Menschen, sondern vielmehr die reiferen Jahrgänge benutzen ihr Smartphone auch während des Essens. Insgesamt nimmt nur noch knapp die Hälfte der Europäer (43 Prozent) Mahlzeiten technologiefrei ein - also ohne TV- oder Handy-Konsum. Zu diesem Schluss kommt der "Global Lifestyle Report" von Nielsen.

Verfasst von ictk am 04.12.2015 - 09:28

Im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde ist die Firmenbewertung des umstrittenen Online-Fahrdienst-Vermittlers Uber laut Medienberichten auf über 60 Milliarden Dollar hochgeschraubt worden.

Verfasst von ictk am 04.12.2015 - 09:21

Unter dem Begriff "Synergy" hat der IT-Riese Hewlett Packard Enterprise (HPE) eine neue Plattform vorgestellt, mit der sich sowohl traditionelle Applikationen als auch native Cloud-Anwendungen betreiben lassen sollen. Die Plattform bietet den Angaben zufolge Ressourcen-Pools, einen Software-definierten Ansatz und eine einheitliche Programmierschnittstelle. Alles zusammen basiert auf HPEs "Composable Infrastructure". Neu ist zudem ein Angebot für Cloud Service Brokerage.

Verfasst von ictk am 04.12.2015 - 08:51

Die japanischen Elektronikriesen Fujitsu und Toshiba prüfen offenbar eine Fusion ihrer PC-Sparten. Zumindest berichten dies Insiderkreise. Die Prüfung sei noch in einer frühen Phase, liessen zwei Personen verlauten, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Es sei allerdings unklar, ob sich die beiden Unternehmen auf ein solches Vorhaben einigen könnten.