Verfasst von ictk am 16.11.2017 - 11:24

Mit dem frisch angekündigten Komplettpaket "Smart ICT" ermöglicht es Swisscom zusammen mit ausgewählten IT-Partnern KMUs, die Beschaffung und den Betrieb ihrer Telefonie & IT-Infrastruktur komplett auszulagern. Und das in doppelter Hinsicht: Die bisher vor Ort betriebene IT wird in der Cloud betrieben und von Swisscom betreut.

Verfasst von redaktion am 16.11.2017 - 08:06

Der Netzwerkausrüster Cisco erwartet eine Trendwende beim Umsatz: Die Erlöse dürften im zweiten Geschäftsquartal um ein bis drei Prozent zulegen, teilte der Konzern am Mittwochabend nach US-Börsenschluss mit. Damit dürfte der seit vier Quartalen anhaltende Umsatzschwund gestoppt werden. Im abgelaufenen Vierteljahr war der Umsatz noch um 1,7 Prozent auf 12,1 Mrd. Dollar gefallen. Der Gewinn legte unter dem Strich hingegen um 3 Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar zu. Bei Anlegern kam die Prognose gut an, die Aktie legte im nachbörslichen Handel vier Prozent zu.

Advertorial

In Zeiten zunehmender Cyberkriminalität ist der Wissensstand der Mitarbeitenden entscheidend für die Abwehr von Angriffen aus dem Internet – nicht nur in der IT-Abteilung, sondern für die gesamte Belegschaft.

Verfasst von redaktion am 16.11.2017 - 05:46

Der Trend zum Einkaufen im Internet sorgt beim deutschen Bezahldienstleister Wirecard weiter für kräftig sprudelnde Gewinne: Das Tec Dax-Schwergewicht, das Händlern im Internet und im Laden die Abwicklung von Zahlungen über verschiedene Wege anbietet, konnte auch im dritten Quartal deutlich zulegen. Der Gewinn kletterte um fast 30 Prozent auf 64 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Eine neue Ergebnisprognose für das kommende Jahr legte das Management noch nicht auf den Tisch.

Verfasst von redaktion am 16.11.2017 - 05:44

Der japanische Mobilfunkkonzern Softbank will einem Medienbericht zufolge in den kommenden drei bis vier Jahren insgesamt 25 Mrd. Dollar (24,7 Mrd. Franken) in Saudi-Arabien investieren. Wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtete, will sich das Unternehmen allein mit 15 Mrd. Dollar an der geplanten Retortenstadt Neom an der Grenze zu Jordanien und Ägypten beteiligen. Zudem wolle der Softbank-Fonds Vision Fund zehn Milliarden Dollar in den staatlichen Energieversorger Saudi Electricity stecken.

Verfasst von ictk am 16.11.2017 - 00:14

Die gefragte Auszeichnung "Master of Swiss Apps" geht dieses Jahr an "Go! So einfach geht Taxi". Neben der Krönung des Publikum-Lieblings, verfolgten die über 300 Gäste im Aura am Zürcher Paradeplatz, wie in neun Kategorien die besten App-Projekte der Schweiz ausgezeichnet wurden. Neun der insgesamt 138 Eingaben wurden mit Gold prämiert. Über alle Kategorien hinweg betrachtet konnten "Inside Laax", die "BUX App" und "ewz-on" zwar die meisten Punkte sammeln – ausschlaggebend für den Mastertitel von "Go!" war die Gunst des Publikums.

Verfasst von ictk am 16.11.2017 - 00:12

Nach der profitablen Chip-Sparte verkauft der japanische Hightech-Konzern Toshiba nun auch sein Fernsehgeschäft. Es geht für 12,9 Mrd. Yen (112,8 Mio. Schweizer Franken) an den chinesischen Elektronikriesen Hisense mit Sitz in Qingdao.

Advertorial

Die Cloud ist mittlerweile allgegenwärtig in den Unternehmen. Bei grösseren Unternehmen ab 500 Mitarbeitern nutzen bereits 70 Prozent der Anwender Cloud-Lösungen. Das stellt Unternehmen vor völlig neue Herausforderungen, denen viele entweder ahnungslos oder ratlos gegenüber stehen.

Verfasst von ictk am 16.11.2017 - 00:08

Die IT-Dienstleisterin DXC Technology hat 100 Industrie-Unternehmen in der Schweiz zu den Chancen und Risiken der smarten Fabrik der Zukunft befragt. 73 Prozent der Industrie-Manager rechnen demnach damit, dass IT-Sicherheit wichtiger wird - sowohl für den Umgang mit Kunden als auch mit Lieferanten und Wettbewerbern.

Verfasst von ictk am 15.11.2017 - 16:27

An seiner heutigen Sitzung hat der schweizerische Bundesrat den Bericht "Die Regulierung in der Beherbergungswirtschaft" zur Kenntnis genommen. In diesem Bericht sind regulatorische Fragen im Zusammenhang mit Online-Plattformen für Beherbergungsdienstleistungen untersucht worden. Die Bundesgesetze decken nach Ansicht des Bundesrates demnach die Beherbergungsdienstleistungen auf Online-Plattformen grundsätzlich ab. Einzig beim Mietrecht seien Anpassungen an der Verordnung über die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen (VMWG) angezeigt, heisst es.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 15.11.2017 - 16:13

Security ist sicher einer der IT-Bereiche, in denen Israel besonders aktiv ist. Das hat natürlich mit der politischen Situation dieses Staates im Nahen Osten zu tun, schlägt sich aber auch in den Initiativen vieler israelischer Startups nieder, die Erfahrungen und Technologien aus dieser Sphäre in die globale Welt der Unternehmen tragen.

Verfasst von ictk am 15.11.2017 - 15:54

Mit Entertainment OS3 hat Swisscom ein neues Betriebssystem Swisscom TV vorgestellt, mit dem das Auffinden von Sendungen und Videos bequemer und persönlicher werden soll. Mit dem sogenannten Personal Universe steht den Anwendern eine Nutzeroberfläche zur Verfügung, die individuell konfigurierbar ist.