Verfasst von Karlheinz Pichler am 26.11.2014 - 11:37

In der Rekrutierung geeigneter Fachkräfte wie etwa SAP-Berater sieht Astrid Blechschmidt, CEO der T-Systems Data Migration Consulting AG, eine der aktuell immer grössten Herausforderungen für einen Systemintegrator. Worauf es für einen auf SAP fokussierten IT-Dienstleister, der Kundenunternehmen bei der Digitalen Transformation begleitet, noch ankommt, erläutert Blechschmidt in nachfolgendem Interview mit ICTkommunikation. Stichworte dazu wären etwa Mobile, Cloud, Big Data oder die neue Nähe zum Kunden.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 19.11.2014 - 10:18

Der immer wichtiger werdende Online-Handel steigert auch die Anforderungen an ERP-Systeme, die Geschäftsprozesse auch im E-Business zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund rückt der diesjährige Software Contest in Bern das Thema „E-Business mit ERP und Webshop“ ins Zentrum. ICTkommunikation unterhielt sich darüber mit Dr. Marcel Siegenthaler, der den Software Contest mitorganisiert und moderiert.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 18.11.2014 - 09:13

Die Digitalisierung und Mobilisierung der Welt wirkt auch auf das Beratungsgeschäft. Face-to-Face-Beratung wird in vielen Branchen zunehmend durch die E-Beratung ersetzt oder zumindest ergänzt. ICTkommunikation unterhielt sich über dieses Thema mit Prof. Dr. Reto Eugster, dem Leiter des Weiterbildungszentrums an der Fachhochschule St.Gallen.

Verfasst von Nathalie Baumann am 11.11.2014 - 15:53

2013 gab das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO eine gross angelegte Studie zum Thema "Industrie 4.0" heraus. Im Oktober dieses Jahres folgte das Schweizer Beratungsunternehmen Deloitte mit einer kleineren Studie zum "Werkplatz 4.0". Auf Youtube finden sich unzählige Videos, und bereits werden erste Seminare angeboten, um Führungskräfte auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten. Doch was bedeutet der Begriff überhaupt und welche Implikationen hat er für Wirtschaft und Gesellschaft? Wir haben dazu ein Interview mit dem Philosophen und Wirtschaftsinformatiker Oliver Bendel geführt.

Verfasst von Udo Schneider am 11.11.2014 - 12:28

Zurzeit machen Nachrichten über den Trojaner "Wirelurker" die Runde, der vor allem Apple-Geräte gefährdet. Insbesondere und zu Recht wird dabei betont, dass der Trojaner Geräte auch ohne Jailbreak infizieren kann. Doch das scheint gar nicht das Ziel der Angreifer gewesen zu sein.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 06.11.2014 - 10:35

EMC galt früher als die Speicherkönigin. In den letzten Jahren hat der Konzern mit Hauptsitz in Hopkinton rund 60 Unternehmen aus allen möglichen Bereichen zugekauft und sich inhaltlich deutlich verbreitert. ICTkommunikation sprach mit Jacques Boschung, Vice President EMC Europe West, sowie Stefano Camuso, Managing Director von EMC Schweiz, über die strategischen Stossziele des Konzerns und die Entwicklung der Märkte mit besonderer Berücksichtigung der Schweiz.

Verfasst von Monika Schaufler am 15.10.2014 - 09:20

Gestern wurde bekannt gegeben, dass fast sieben Millionen Dropbox-Konten gehackt und die Zugangsdaten der Opfer gestohlen worden seien. Nachfolgend ein Kommentar von Monika Schaufler, Regional Sales Director CEMEA, bei Proofpoint, zu den Gefahren, die dies für die betroffenen Dropbox-Benutzer bergen kann und was Individuen und Unternehmen tun können, um sich zu schützen.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 25.09.2014 - 10:27

Die Open-Source-Spezialistin Red Hat entwickelt sich immer mehr vom führenden Linux-Unternehmen zum Branchenschwergewicht im Bereich Cloud-Computing. ICTkommunikation unterhielt sich mit Léonard Bodmer, Country Manager Red Hat Switzerland, über Strategie, Cloud und den Schweizer Markt.

Verfasst von Yuval BenItzhak am 21.09.2014 - 08:08

Was wäre, wenn Ihr Smartphone mit ein paar einfachen, gesprochenen Worten gehackt werden könnte? Wenn eine einfache Spiele-App Ihrem Tablet-PC befiehlt, über Ihren Account eine E-Mail an alle Ihre Freunde zu schicken? Stellen Sie sich vor, Ihr neuer Smart-Home-Fernseher wird durch die Stimme einer Person außerhalb Ihrer Wohnung kontrolliert und "Siri" führt nicht mehr Ihre Anweisungen aus, sondern die eines Fremden.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 17.09.2014 - 07:35

In vielen Unternehmungen und Organisationen fehlt im Bereich "Identity & Access Management" (IAM) noch immer das nötige Basiswissen beziehungsweise muss dieses "on the project" erlernt werden. Zudem fehlt es im Bildungswesen an spezifischen Schulungen für betriebskritisches IAM. Die Winterthurer IAM-Spezialistin IPG hat daher eine eigene Akademie gegründet, die das nötige IAM-Knowhow vermitteln will. Im Interview erläutert Florian Giger, der bei der IPG den Bereich Corporate Services leitet, welche Wege IPG mit der Akademie geht, um IAM in den Unternehmen zu verankern.