Verfasst von Daniel Kästli am 09.04.2016 - 12:01

Das Internet der Dinge (IoT) wird seit einigen Jahren heiss diskutiert. Ob für Endnutzer oder in der Geschäftswelt – intelligente Dinge, die mit Sensoren ausgestattet und mit dem Internet verbunden werden, sollen den Alltag erleichtern. Doch nach allen Prognosen und dem anfänglichen Hype um das IoT ist es nun wieder ruhiger geworden.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 29.03.2016 - 10:00

Im Rahmen eines Live-Vergleiches kann man am 20. April in Bern wieder erleben, welches Potenzial in modernen Business Applications steckt. Fünf Anbieter präsentieren dabei anhand eines praxisnahen Drehbuchs IT-Power für Marketing, Verkauf und Service. Im Gespräch mit ICTkommunikation erläutert Organisator Marcel Siegenthaler, Co-Gründer und Co-Geschäftsführer von Schmid + Siegenthaler Consulting, die zentralen Eckpunkte des Software-Contests und warum es sich lohnt, diesen Event zu besuchen.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 02.03.2016 - 13:33

Das Zürcher Software-Entwicklungshaus Vertec, das in diesem Jahr das 20. Bestandsjahr feiert, ist mit ihrer gleichnamigen CRM- und ERP-Lösung auf die Dienstleistungsbranche ausgerichtet. Im Gespräch mit ICTkommunikation gibt Urs Berli, bei der Vertec-Gruppe für die Sparte Marketing und Verkauf verantwortlich, Einblick in die strategische Ausrichtung und die Ziele des Unternehmens und er verrät die Highlights der gerade erst herausgekommen Version 6.0.

Verfasst von ictk am 24.02.2016 - 12:09

"Wer echte Sicherheit für seine Daten sucht, sollte sich am besten selbst darum kümmern!" - Gastkommentar von Gabriel Gabriel, Managing Director von Brainloop Schweiz, zur aktuellen Safe-Harbor-Thematik und den Auswirkungen des neuen Entwurfs.

Verfasst von Florian Meyer/ETHnews am 18.02.2016 - 09:31

Ende 2015 gegründet, führt das Turing Centre der ETH Zürich Forschende und Studierende aus Natur-, Ingenieur- und Geisteswissenschaften zusammen. Im Interview legen der Leiter Giovanni Sommaruga und die Co-Leiter Diane Proudfoot und Jack Copeland dar, wie das Zentrum die freie Grundlagenforschung anregt und was "Kind-Maschinen" damit zu tun haben.

Verfasst von Lasse Andresen am 18.02.2016 - 08:49

Von Smartphones und Tablets bis hin zu Kühlschränken und Glühlampen: Fast jede Art von Gerät besitzt heute irgendeine Form der Online-Anbindung, um unser Leben einfacher und effizienter zu machen. Während die IoT-Revolution (Internet of Things) in den vergangenen Jahren rasant an Fahrt aufgenommen hat, bringt die Tatsache, dass IoT-Geräte normalerweise nicht untereinander kommunizieren, erheblichen Einschränkungen.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 16.02.2016 - 06:29

Eine schlechte Anwendungs-Performance zeigt sich nicht nur in Programmen, die abstürzen. Anwendungen, die langsam oder fehlerhaft laufen, beeinträchtigen ganz unmittelbar die Leistung von Unternehmen. Laut einer neuen, von Riverbed durchgeführten Studie ist die Mehrheit (96 Prozent) der europäischen Führungskräfte der Ansicht, dass eine optimale Anwendungs-Performance essentiell ist für den Unternehmenserfolg. ICTkommunikation unterhielt sich mit Klaus-Peter Kaul, Regional Director Switzerland bei Riverbed, unter anderem über die Bedeutung der Anwendungsoptimierung und die Folgen schlecht funktionierender Applikationen.

Verfasst von ictk am 31.01.2016 - 01:58

Im Zusammenhang mit den schwerwiegenden Datenschutzverletzungen insbesondere der letzten beiden Jahren stellen sich bei aller Verschiedenheit der Angriffe doch einige typische Fragen. David Lin von Varonis beantwortet sie nachfolgend.

Verfasst von Gabriel Gabriel am 27.01.2016 - 10:48

Den 28. Januar widmet Europa dem Datenschutz. Als der Europarat diesen symbolischen Tag vor neun Jahren ins Leben rief, sollte er für ein europäisches Bewusstsein stehen. In Form einer gemeinsamen Datenschutzrichtlinie wird dieser Gedanke 2018 auch Gesetzeskraft erhalten. Nachfolgend ein Kommentar von Gabriel Gabriel, Managing Director von Brainloop Schweiz, zu den wichtigsten Datenschutzthemen.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 16.12.2015 - 16:03

Die Schweizer IT-Dienstleisterin Adnovum entwickelt massgeschneiderte Business- und Security-Lösungen für Kunden im In- und Ausland. Ein aktuelles Beispiel ist etwa die mobile Payment-Plattform TWINT, die dank agilem Vorgehen in weniger als einem Jahr lanciert werden konnte. Im Gespräch mit ICTkommunikation erläutert Adnovum-CEO Chris Tanner unter anderem die Stärken und die strategischen Stossrichtungen des Unternehmens.