Verfasst von Karlheinz Pichler am 14.07.2014 - 15:00

IT-Fachkräfte sind in der Schweiz weiterhin äusserst gefragt. Immer mehr HR-Abteilungen greifen heute für die Arbeitnehmersuche auf Online-Jobplattformen und soziale Medien zurück. Trotzdem sieht Marc Lutz in diesen Diensten keine echte Gefahr für die traditionellen Rekrutierer. Ungleich mehr Sorgen bereitet dem Geschäftsführer von Hays Schweiz die anstehende Umsetzung der Masseneinwanderungsinitative vom letzten Februar.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 10.07.2014 - 13:00

Mit ihrem Cloud-Konzept bietet die Linzer Firma Fabasoft auch Schweizer Kunden ein Software-as-a-Service Angebot für den sicheren Dokumentenaustausch, für Enterprise Content Management und für B2B Collaboration an. Fabasoft hat auch die Initiative "United Cloud of Europe" initiiert und ist momentan der einzige zugelassene GEVER-Anbieter. Im Gespräch mit ICTkommunikation erläutert Fabasoft-Cloud-Geschäftsführer Karl Mayrhofer, wohin die Entwicklungen bei Cloud, Enterprise Content Management, Mobility, Social Media oder Big Data gehen.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 08.07.2014 - 14:40

Innert kurzer Zeit hat der Marketing-Experte Roger E. Gisi mit CRM-Finder, Security-Finder und Cloud-Finder drei Experten- und Marktplattformen zu zentralen Themen der IT für Schweizer Anbieter und Anwenderunternehmen auf die Beine gestellt. Im Gespräch mit ICTkommunikation gibt er Einblick in den Status Quo der Plattformen und die Herausforderungen, die Themen wie "Cloud" für die Unternehmen mit sich bringen.

Verfasst von Barbara Vonarburg/ETH-News am 30.06.2014 - 08:35

Über zehn Millionen Dollar bezahlten Google und der amerikanische Rüstungskonzern Lockheed Martin für einen Quantenrechner, von dem man nicht weiss, was er kann. Wie sich solche Geräte richtig testen lassen, hat ein Team unter der Leitung von ETH-Professor Matthias Troyer untersucht und dabei für viel Wirbel gesorgt. Barbara Vonarburg von ETH-News hat mit dem Wisschenschaftler das nachfolgende Gespräch zum Thema geführt.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 20.06.2014 - 09:00

Der IT-Security-Distributor Boll zählt zu den wichtigen Playern im Bereich der Informationssicherheit. Wir sprachen mit Firmengründer und CEO Thomas Boll über die sich ändernden Gefahren, über Werte, Kundennutzen und unternehmerische Positionierung.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 12.06.2014 - 09:47

Claudio Fuchs, Head of Project Delivery Switzerland bei der Winterthurer IAM-Spezialistin IPG, erläutert im Interview mit ICTkommunikation die strategische Bedeutung von IAM (Identity & Access Management) für die Unternehmen und worauf es bei der Implementierung von IAM besonders ankommt.

Verfasst von ictk am 05.06.2014 - 11:44

Vor rund einem Jahr wurden die Enthüllungen von Edward Snowden publik und schockten die Welt. Seither machen sich Unternehmen und Verbraucher mehr Gedanken um ihre Privatsphäre und über das, was mit ihren Daten geschieht. Mikko Hyppönen, Security-Experte und Chief Research Officer bei F-Secure, beantwortete Fragen zu den Auswirkungen auf die Sicherheitsindustrie, zur Veränderung im Verhalten der Verbraucher gegenüber Unternehmen und zu den wichtigsten "Leaks" des Jahres.

Verfasst von Roland Messmer am 02.06.2014 - 10:15

Der Musik-Streamingdienst Spotify hat kürzlich bestätigt, Opfer einer Cyberattacke geworden zu sein. Auf seiner Website berichtet das Unternehmen, dass es einige unautorisierte Zugriffe auf seine Systeme und internen Firmendaten aufgespürt hat. Die Untersuchungen hätten ergeben, dass lediglich die Daten eines Benutzers kompromittiert wurden.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 30.05.2014 - 14:53

Mit dem "Technology Summit" plant und organisiert Gabi Gerber für die Security Interest Group Switzerland (SIGS) eine neue Kongress-Messe für den IT-Security-Bereich. ICTkommunikation befragte die Managerin, die die ICT-Branche in- und auswendig kennt, über die Inhalte, Ziele, Zielgruppen und den "Sinn" dieser Veranstaltung.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 22.05.2014 - 11:54

Für Prof. Stephanie Teufel, Direktorin des IIMT der Universität Fribourg, ist bei der Berufswahl Informatik etwa auch der hohe ICT-Durchdringungsgrad und eine gewisse Abstumpfung bei den sogenannten Digital Natives zu berücksichtigen. Statt IT nur zu nutzen, müssten diese zur aktiven Mitgestaltung durch IT gewonnen werden. Im nachfolgenden Interview mit ICTkommuniaktion nimmt Prof. Teufel zu aktuellen Themen der ICT-Aus- und Weiterbildung Stellung.