Verfasst von Pichler/pte am 03.08.2014 - 14:35

In China ansässige Smartphone-Hersteller haben im zweiten Quartal 2014 insgesamt 101,7 Mio. Geräte ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 24,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie Digitimes Research berichtet. Die meisten in der Volksrepublik ausgelieferten Geräte stammen demnach von Xiaomi, das allein 14,8 Mio. Stück ausgeliefert hat.

Verfasst von Fabio Bergamin/ethlife am 02.08.2014 - 11:12

Der Internetriese Google entwickelt im Rahmen des Projektes "Tango" unter anderem zusammen mit Hochschulen Mobilgeräte, welche die Umgebung dreidimensional wahrnehmen und auch die Navigation in Innenräumen ermöglichen. Die ersten Geräte sollen nächstes Jahr auf den Markt kommen. Am Projekt ist auch die ETH Zürich massgeblich beteiligt.

Verfasst von Steiner/pte am 31.07.2014 - 08:14

Der weltbekannte britische Hacker Gary McKinnon, der beschuldigt wird, "den grössten Angriff auf militärische Computer" begangen zu haben, hat offenbar die Seiten gewechselt. Laut einem BBC-Bericht sorgt der in Insiderkrisen auch unter dem Alias "Solo" bekannte Computerexperte nun in Grossbritannien mit der Gründung einer neuen, ganz offiziellen und legalen IT-Firma für Aufsehen.

Verfasst von Robert Arandjelovic am 24.07.2014 - 10:47

Während ein gezielter Cyberangriff in nur wenigen Sekunden sein Ziel erreicht, dauert es oftmals Monate oder gar Jahre, bis der Angriff erkannt wird. Wie eine aktuelle Studie des Global Analysis Ponemon Institute bestätigt, dauert es durchschnittlich 80 Tage, bis ein Advanced Persistent Threat (APT) – ein komplexer gezielter Angriff – entdeckt wird, und noch einmal 123 Tage bis zum Start von Gegenmassnahmen.

Verfasst von Daniel Liebhart am 17.07.2014 - 09:10

Die Industrieproduktion von Morgen soll fähig sein, bis auf Einzelaufträge hinunter flexibel, wirtschaftlich und ressourcenschonend zu produzieren. "Cyber-physische Systeme" (CPS) sollen das möglich machen. Diese Betriebsmittel kombinieren die "reale" und die "virtuelle" Welt. Sie sind intelligent, vernetzt und tauschen eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen aus. Die IT gilt zwar als Innovationstreiber, sie wird jedoch zahlreiche neue Anforderungen erfüllen müssen.

Verfasst von Jürg Hefel am 12.07.2014 - 07:07

Im Bestreben, Applikationen und ICT-Infrastruktur vor Malware und Angriffen wirksam zu schützen, setzt Air Zermatt auf XTM-Appliances von Watchguard – und auf Security-Services aus der Schweizer Cloud des "Managed Security Service Providers" (MSSP) Seabix.

Verfasst von Kay-Eric Hirschbiegel am 07.07.2014 - 10:02

Der Trend ist klar: Die Bedeutung von Projektmanagement wächst. Modernes Projekt- und Portfoliomanagement wird immer mehr zum wirtschaftlichen Faktor. Dies wird schon deutlich am Wachstum der Mitgliederzahlen in den einschlägigen Fachverbänden, an der steigenden Zahl von zertifizierten Projektmanagementfachleuten und an der wachsenden Anzahl von Project Management Offices (PMO) in Unternehmen.

Verfasst von ictk am 04.07.2014 - 13:14

Nach Prognosen der Experton Group werden die Ausgaben der Schweizer Unternehmen für Public Cloud Computing bis 2018 auf 1,2 Mrd. CHF steigenn. Aus derzeitigem Stand beträgt das durchschnittliche Wachstum in den nächsten vier Jahren demnach gute 33 Prozent. Der restliche IT-Markt in der Schweiz wächst dagegen mit gerade einmal 4 Prozent.

Verfasst von Pichler/pte am 02.07.2014 - 08:35

Hersteller von Display-Panels erhalten laufend Bestellungen aus der Automobilindustrie, berichtet Digitimes. Das liegt Insiderquellen zufolge an der zunehmenden Integration intelligenter Systeme in neue Fahrzeuge, vor allem in Verbindung mit mobilen Betriebssystemen von Google und Apple.

Verfasst von Stephan Jüngling und Andreas Reber am 01.07.2014 - 10:09

Nicht nur internationale Konzerne, sondern auch KMU stehen zunehmend unter dem wirtschaftlichen Druck, IT effizienter einzusetzen. Vermehrt kommen dafür auch Services aus der Cloud als eine zusätzliche Möglichkeit zur Prozessunterstützung hinzu. Damit wird die als "Make or Buy" bekannte Entscheidung um die zusätzliche Option des "Rent" erweitert. Um hier die richtigen Entscheidungen zu treffen, braucht es Leute, die sowohl die IT als auch das Business verstehen.