Teradata Schweiz mit neuem Country Manager

Peter Stadler (Bild: zVg)

Mit Peter Stadler hat die auf Cloud-Analytik fokussierte Teradata einen neuen Country Manager für die Schweiz erhalten. Gemäss Mitteilung verfüge Stadler über mehr als 20 Erfahrung als Manager in der IT-Branche. So hatter er vor seinem Eintritt bei Teradata laut Mitteilung etwa beim Softwareunternehmen Opentext verschiedene Führungspositionen inne – zuletzt als VP Enterprises Sales. In dieser Funktion zeichnete er für die Märkte in Griechenland, Italien, Malta, Österreich, der Schweiz und Zypern verantwortlich.

Corona-Krise drückt massiv auf das Innerschweizer "Crypto Valley"

Die Folgen der Corona-Virus-Ausbreitung setzen dem Crypto-Valley heftig zu (Bild: Pixabay/ Piro 4D)

Die Coronavirus-Pandemie drückt mit existenzbedrohender Heftigkeit auf die bereits am Rande der Wirtschaftlichkeit agierenden Startups des vor allem im Kanton Zug beheimateten "Crypto Valley". Daher schlägt der Branchenverband Swiss Blockchain Federation nun Alarm: Laut einer Umfrage des Verbandes unter den Jungunternehmen sehen sich knapp 80 Prozent von der Insolvenz bedroht. Dabei galt das "Crypto Valley" lange Zeit als Schweizer Vorzeigemodell für Unternehmergeist und Innovationskraft.

Schweizer Konsortium bringt Bitcoin auf Tezos-Plattform

Symbolbild: Pixabay

Unter der Federführung der Bitcoin Association Switzerland und der Tezos Foundation lanciert ein dezentrales Konsortium einen Bitcoin, der auf der Tezos-Plattform läuft (TZBTC). Ziel sei es, die Liquidität der grössten und ältesten Kryptowährung mit der Effizienz einer Blockchain der neusten Generation zu paaren. Fast alle der beteiligten Unternehmen stammen dabei aus der Schweiz. De facto handle es sich dabei um ein Stelldichein der Token-Industrie im Crypto Valley, teilt das Konsortium mit.

Hochschule Luzern und Farner Lab lancieren Weiterbildungskurs "Voice User Interface Strategy"

Bild: Hochschule Luzern

Die Hochschule Luzern lanciert in Zusammenarbeit mit dem Farner Lab den neuen Weiterbildungskurs "Voice User Interface Strategy". Der Kurs behandelt gemäss Mitteilung den strategischen Einsatz von Voice User Interfaces im Marketing- und Kommunikationsmanagement. Der Startschuss für den siebentägigen Kurs an der Hochschule Luzern (Wirtschaft) fällt Ende April. Es handle sich dabei um den schweizweit ersten Weiterbildungskurs zum Thema Voice, betonen die beiden Partner.

Computacenter Schweiz stellt Geschäftsstelle in St. Gallen unter neue Leitung

Valentina Osta (Bild: zVg)

Der IT-Generalunternehmer Computacenter hat Valentino Osta die Leitung seiner neu eröffneten Geschäftsstelle in St. Gallen übertragen. Osta war zuvor fast neun Jahre als Geschäftsführer des IT System-Hauses Bechtle Schweiz tätig und bringe entsprechend technisches und strategisches Knowhow mit sich sich.

Digitec Connect neu auch auch für Firmenkunden

Bild: Digitec-Galaxus-Zentrale in Zürich (Bild: zVg)

Das Mobile-Abo Digitec Connect gibt es neu ab sofort auch für Firmen. Digitec Galaxus ist damit neben Swisscom, Sunrise, Salt und UPC der fünfte Anbieter von Handy-Abos für Unternehmenskunden in der Schweiz. Gestartet werde zunächst mit 100 B2B-Testkunden, teilt Digitec Galaxus mit. Nebst Firmen könnten dies auch Organisationen wie Vereine, Netzwerke, Schulen oder Gemeinden sein, heisst es. Die Pilotkunden sollen langfristig von Sonderkonditionen profitieren und im Gegenzug mit ihrem Feedback zur Optimierung des Firmen-Abos beitragen.

Adesso Schweiz holt Spezialisten für Digitale Transformation ins Management

Dominik Bischof (Bild: zVg)

Die IT-Dienstleisterin Adesso Schweiz hat mit Dominik Bischof einen Fachspezialisten auf dem Gebiet der digitalen Transformation von industriellen Betrieben verpflichtet. Bischof, der langjährige Erfahrung in der Automatisierung industrieller Anlagen mitbringe, hat laut Mitteilung als neues Geschäftsleitungsmitglied die Führung der Line of Business Manufacturing Industries übernommen. In seiner Funktion konzentriere er sich darauf, Kunden bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen, heisst es.

Netcloud-Engineers werden Teil des Cisco Devnet-500-Programms

Bild: Cisco

Der US-amerikanische Netzwerkriese Cisco hat auf die zunehmende Programmierbarkeit und die Software-Defined-Ansätze im Netzwerk mit der Einführung der Devnet-Zertifikate reagiert. Vier Engineers der Winterthurer Netclound haben die Devnet-Prüfungen bereits bestanden und sind gar Teil des Devnet-500-Programms geworden.

Swisscom-Aktionäre genehmigen sämtliche Anträge des Verwaltungsrates

Foto: Karlheinz Pichler

Die Swisscom-Aktionäre haben an der Generalversammlung (GV) vom Montag sämtliche Anträge des Verwaltungsrates genehmigt. Dazu gehört auch die Ausschüttung einer Dividende in Höhe des Vorjahres. Aufgrund der Corona-Krise gaben die Aktionäre ihre Stimmen ausschliesslich über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter ab. Inhaltlich wurde die Generalversammlung auf den statutarisch vorgeschriebenen Teil reduziert, ein Rahmenprogramm gab es nicht. Damit sich die Aktionäre trotzdem aus erster Hand informieren konnten, wurde die Generalversammlung live im Internet übertragen.

Seiten

Digitale Schweiz abonnieren