Microsoft errichtet in Ostösterreich erstes Cloud-Datacenter

Microoft-Österreich-Chefin Dorothee Ritz (Bild: zVg)

Der US-Software-Gigant Microsoft mit Zentrale in Redmond will in Österreich in den nächsten zwei bis vier Jahren rund eine Milliarde Euro investieren, um in der Alpenrepublik sein erstes Cloud-Rechenzentrum zu realisieren. Österreich werde damit eine von künftig insgesamt 64 solcher Rechenzentrumsregionen sein, konstatierte Microsoft-Österreich-Chefin Dorothee Ritz im Rahmen einer gemeinsam mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (beide ÖVP) in Wien abgehaltenen Pressekonferenz.

Digitale und effiziente Businessmodelle bei den Technologiegesprächen Alpbach 2020

Die Plattform Industrie 4.0 Österreich lud anlässlich der Technologiegespräche beim Europäischen Forum Alpbach zum 3. "Industrie 4.0 – Praxis Frühstück" ein – heuer erstmals als Digitalevent mit drei "Satelliten" in Alpbach, Dornbirn und Wien. Im Mittelpunkt standen erneut der Einsatz neuer Businessmodelle inklusive konkreter Anwendungsszenarien und natürlich ganz viel Erfahrungsaustausch.

Neuer Geschäftsbereich "Logistik und Supply Chain Management" bei Fraunhofer Austria

Die Anzahl der Geschäftsbereiche bei Fraunhofer Austria am Standort Wien wächst mit "Logistik und Supply Chain Management" auf drei. Diese Bereiche haben bei Fraunhofer in der Vergangenheit stetig an Wichtigkeit zugenommen und umfassen immer mehr Projekte sowie Themen. Um diesem Wachstum gerecht zu werden, wurde diesen Sommer ein neuer Bereich installiert, der von Martin Riester geführt wird.

Stefan Lenz neuer Head Technical Consulting Austria bei IPG

Stefan Lenz (Bild: Lenz/Linkedin)

Die auf Identity & Access Management Lösungen (IAM) fokussierte IPG-Gruppe mit Zenrale in Winterthur hat Stefan Lenz als neuen Head Technical Consulting Austria unter Vertrag genommen. Der erfahrene Manager soll die Entwicklung und das Wachstum der IPG-Gruppe in Österreich weiter vorantreiben, heisst es in einer Aussendung dazu.

Houskapreis 2020: Online-Voting für Publikumspreis gestartet

Im heurigen, 15. Jubiläumsjahr des Houskapreises wird erstmals der Publikumspreis – das ist der dritte Platz – online ermittelt. Das Voting ist bis 20. September offen, man kann auch zwei Eintrittskarten für die Preisverleihung gewinnen. Sollte diese in Corona-Zeiten am 24. September in Wien vor Publikum möglich sein.

Datenschutzbehörde untersagt den umstrittenen AMS-Algorithmus

Nach einer Entscheidung der österreichischen Datenschutzbehörde (DSB) darf das AMS (Arbeitsmarktservice) den umstrittenen Algorithmus zur Ermittlung von Arbeitsmarktchancen von Arbeitslosen nicht einführen. Das hätte am 1. Jänner 2021 flächendeckend geschehen sollen, nachdem der erste geplante Starttermin Mitte 2020 wegen der Corona-Pandemie verschoben wurde.

Corona-Rekord bei Telefon-Minuten in Österreich

Die Österreicher stellten während der Corona-Pandemie einen neuen Rekord bei Gesprächsminuten am Telefon auf. Im ersten Quartal 2020 wurden 7,1 Milliarden Minuten mit Handy und Festnetz im Land telefoniert. Das berichtet der neue Telekom Monitor der RTR (Rundfunk und Telekom Regulierungs-Gesellschaft) neben weiteren Marktzahlen.

Seiten

Digitales Österreich abonnieren