R&M lanciert neue Glasfaser-Verteilermuffen für FTTH-Netze

Neue Glasfasermuffe für FTTH von R&M (Bild: zVg)

Die auf die Entwicklung von Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze fokussierte R&M mit Zentrale in Wetzikon im Zürcher Oberland hat mit Syno S-Serie und Zoony STP12 neue Glasfaser-Verteilermuffen lanciert, mit denen sich gemnäss Mitteilung FTTH-Netze weiter verdichten und variabel ausbauen lassen sollen.

R&M Tecnosteel wird zu R&M Italia

R&M-Italien-Sitz (Bild: zVg)

Die auf Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze ausgerichtete R&M mit Hauptsitz in Wetzikon im Zürcher Oberland hat den italienischen Schrank- und Gehäuse-Hersteller Tecnosteel in den vergangenen zweieinhalb Jahren vollständig in die R&M-Gruppe integriert. Tecnosteel, mit Sitz in Brunello, heisst in der Folge nun R&M Italia. R&M hatte das Unternehmen Anfang 2022 akquiriert. Gemäss Mitteilung habe R&M umfangreiche Investitionen in die Produktentwicklung und in neue, hochautomatisierte Fertigungsanlagen getätigt.

R&M: 60 Jahre in Diensten von Netzwerk-Infrastrukturen

R&M-Schriftzug am Hauptsitz in Wetzikon (Bild: R&M)

1964, also vor genau 60 Jahren, begann die Geschichte des Schweizer Familienunternehmens Reichle & De-Massari (R&M) mit der Entwicklung einer leicht zu installierenden Telefonsteckdose. Die Idee dazu stammte von Hans Reichle und Renato De-Massari, und aus dieser Ursprungslösung heraus entwickelte sich R&M in den sechs Dekaden zu einem global tätigen Entwickler und Anbieter von hochwertigen Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze.

Führungswechsel bei R&M Schweiz

Ronald van der Meer (links) übergab die Gesamtleitung von R&M Schweiz Anfang April an seinen Nachfolger Andreas Mattes (rechts). Bild: R&M

Zu einem Führungswechsel kommt es bei der auf Netzwerkinfrastrukturen und Verkabelungen ausgerichteten Reichle & De-Massari (R&M) mit Sitz in Wetzikon. Neuer Schweiz-Chef wird gemäss Mitteilung Andreas Mattes. Er übernimmt die Position von Ronald van der Meer, der nach 17 Jahren Tätigkeit für R&M Ende Juli in den vorzeitigen Ruhestand trete. Mattes kommt aus den eigenen Reihen, er ist bereits seit Anfang 2023 als Vertriebsleiter bei R&M Schweiz tätig.

R&M ernennt neuen Regional Manager für Nordosteuropa

Vertriebsexperte Jakub Czapliński (links) tritt die Nachfolge von Andrzej Zagólski an (Bild: R&M)

Die auf Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze fokussierte R&M mit Zentrale in Wetzikon ernennt Jakub Czapliński zum neuen Regional Manager North East Europe (NEE). Gleichzeitig wird er Managing Director der Reichle & De-Massari Polska Sp. z o.o. inkl. Produktionswerk mit Sitz in Warschau. Czapliński folgt auf Andrzej Zagólski, der gemäss Mitteilung Ende Januar nach über 30 Jahren Tätigkeit für R&M in den Ruhestand geht. Zagólski ist seit der Gründung der polnischen R&M-Tochter 1993 mit an Bord.

R&M: Datennetz-Verkabelung für erneuerbare Energieerzeugung

Anschluss von Kupfer- und Glasfaserkabeln im Aussenbereich (Bild: R&M)

Die auf Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze fokussierte Herstellerin R&M mit Sitz in Wetzikon im Zürcher Oberland hat ein Programm für den Markt der erneuerbaren Energien angekündigt. Es umfasse vorderhand Netzwerktechnik und Dienstleistungen für die Kupfer- und Glasfaser-Datennetze der Wind-, Solar- und Wasserkraftindustrie, heisst es. Die R&M-Lösungen vernetzen dabei Sensoren und Steuerungen in den Kraftwerken und Solarfeldern mit Computern, Monitoringsystemen und Leitständen.

R&M lanciert neue High-Density-Spleissmuffe für den Ausbau hybrider Glasfaserinfrastrukturen

Die Syno S-500 Spleissmuffe kann einen Stapel von bis zu acht ST-500 Spleisskassetten aufnehmen. In jeder Kassette können bis zu drei Spleisshalter eingesetzt werden (Bild: R&M)

Die auf Daten- und Kommunikationsnetze fokussierte Schweizer Entwicklerin von Infrastrukturlösungen R&M bringt mit der Syno S-500 eine neue High-Density-Spleissmuffe an den Start, die Netzanbietern zusätzliche Möglichkeiten für den Ausbau hybrider Glasfaserinfrastrukturen eröffnensoll. Die Outdoormuffe biete die doppelte Spleisskapazität im Vergleich zu den Standardtypen und unterstütze Einzelfaser- und Ribbonfaser-Verkabelung gleichzeitig, so R&M in einer Aussendung dazu.

R&M lanciert Power Distribution Unit für Rechenzentren

Die Power Unit Distribution von R&M (Bild: zVg)

Der auf Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze ausgerichtete Schweizer Konzern R&M hat die erste in Eigenregie entwickelte PDU (Power Distribution Unit) lanciert. Die intelligente Stromverteilerleiste namens "Actipower 4.0" ist den Infos Zufolge für den Einsatz in Rechenzentren und Serverräume gedacht und ziele auf den kosten- und energiesparenden Rechenzentrumsbetrieb ab.

R&M unterzeichnet Lizenztausch für Glasfaserstecker mit US Conec

Bild: R&M

Die Fiberoptikhersteller Reichle & De-Massari (R&M) und US Conec haben einen Lizenztausch besiegelt, demzufolge sie wichtige Patente für MPO-Glasfaserstecker gegenseitig anerkennen. Profitieren sollen davon vor allem Rechenzentrums-Anbieter und Carrier, die ihre Glasfaserverkabelung für die High-Speed-Datenübertragung weiter verdichten müssen.

Thomas A. Ernst neuer Verwaltungsratspräsident bei R&M

Thomas A. Ernst (Bild: zVg)

Der Basler Unternehmer Thomas A. Ernst wird neuer Verwaltungsratspräsidenten der auf Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze fokussierten R&W mit Zentrale in Wetzikon im Zürcher Oberland. Ernst folg Hans Hess nach, der gemäss Mitteilung per Ende Oktober nach 15 Jahren der Amtsinhabe altersbedingt aus dem R&M-Verwaltungsrat zurückgetreten ist.

Seiten

R&M abonnieren