Genesys holt Jérôme Designe als Senior Account Executive für die Westschweiz an Bord

David Marces, Country Manager Schweiz von Genesys (Bild: zVg)

Jérôme Designe wechselt von Oracle zu Genesys und startet bei dem auf Customer-Experience- und Contact-Center-Produkte fokussierten Unternehmen als Senior Account Executive in der Romandie durch. In dieser Rolle verantworte er gemäss Mitteilung die Betreuung und Entwicklung der Kunden in der Westschweiz sowie den Aufbau neuer Partnerschaften und die Gewinnung neuer Kunden in der Region.

Ceconet erweitert Geschäftsleitung

Das Ceconet Managementteam: Peter Bachmann, Urs Kuhn, Urs Kohli, Flavio Bossi (vlnr)

Das 2004 von Urs Kuhn und Peter Bachmann gegründete, gemeinsam geführte Unternehmen Ceconet verstärkt sein Managementteam. Dazu wurden Flavio Bossi, Leiter Technik, sowie Urs Kohli, Leiter Verkauf, zu Mitgliedern der Geschäftsleitung ernannt. Mit diesem Schritt wolle man das Managementteam nachhaltig verstärken, heisst es in einer Aussendung dazu. Dabei sollen die beiden weiteren aktuell bestehenden Mitglieder der Geschäftsleitung Urs Kuhn (Leiter Administration und Finanzen) und Peter Bachmann (Leiter Services) in ihren operativen Rollen bleiben und gemeinsam den Verwaltungsrat bilden.

Enterprise Bot beruft Martin Frick ins Advisory Board

Martin Frick (Bild: zVg)

Das auf generative KI-Technologien für Kommunikationslösungen fokussierte Schweizer Entwicklungshaus Enterprise Bot hat Martin Frick in sein Advisory Board berufen. Frick, der auf eine tiefe Expertise in der Technologie- und Versicherungsbranche zurückgreifen könne, soll in der weiteren strategischen Entwicklung des Unternehmens eine tragende Rolle einnehmen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Competec-Hausmesse "Connect" mit über 90 Ausstellern

Impression von der letztjährigen Connect (Bild Competec)

Die Handelsgruppe Competec veranstaltet am 28. und 29. August 2024 wiederum ihre Partnermesse "Connect". Wie schon im vergangenen Jahr finde die Hausmesse auch dieses Jahr in der Halle 550 in Zürich-Oerlikon statt, wie einer Aussendung der Competec-Gruppe, zu der auch Alltron und Brack.ch gehören, zu entnehmen ist.

KI in der Schweizer Tech-Branche: Realität hinkt Hype hinterher

Symbolbild:AdobeStock

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde, aber die Verbreitung in der Schweizer Tech-Industrie ist gering, vor allem im Bereich der Fertigung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die die ETH Zürich in Zusammenarbeit mit Swissmem und Next Industries durchgeführt hat. Der Verantwortliche der Studie, Professor Torbjørn Netland, erklärt, weshalb Schweizer Tech-Unternehmen im internationalen Vergleich dennoch gut dastehen und wie sie ihr Potenzial ausschöpfen können.

Huawei Schweiz zeichnet langjährige Partner aus

Teilnehmer am Huawei Enterprise Day 2024 (Bild: zVg)

Das gesamte Huawei-Partnernetzwerk strömte diese Woche ins Zürcher Marriot-Hotel, in dem traditionsgemäss der Huawei-Partnertag über die Bühne ging. Yang Wang, Managing Director, Enterprise Business, Huawei Switzerland, hob in seiner einführenden Rede hervor, dass Huawei global wieder auf Wachstumskurs sei. Insbesondere das ICT-Infrastrukturgeschäft, in das viel Forschung und Entwicklung fliesse, lege deutlich zu.

SAP Schweiz beruft Amaly Ellender in die Geschäftsleitung

Amaly Ellender (Bild: zVg)

Bei SAP Schweiz übernimmt die Managerin Amaly Ellender mit sofortiger Wirkung die Leitung des Geschäftsbereichs Customer Services & Delivery (CS&D). Damit nimmt sie auch Einsitz in die Geschäftsleitung der Schweizer SAP Niederlassung, die sich somit weiter diversifiziere, wie in einer Aussendung dazu betont wird. In der neuen Rolle sei es ihre zentrale Aufgabe, die Anwenderunternehmen dabei zu unterstützen, die Cloud-Transformation und die Einführung von KI-Innovationen zu beschleunigen.

Diana Hurni neue Chefin von Worldline Schweiz

Diana Hurni (Bild. zVg)

Bei der auf Zahlungslösungen fokussierten Worldline übernimmt Diana Hurni ab 1. Juli die Leitung der schweizerischen Niederlassung mit Sitz in Zürich. Sie folgt auf Marc Schluep, der laut Mitteilung nach sieben Jahren als Managing Director Worldline Schweiz ab Herbst 2024 eine neue Herausforderung bei der Schweizerischen Nationalbank annehmen werde.

Drei neue Mitglieder im Verwaltungsrat von Quickline

Bild: Quickline

Die Quickline-Aktionäre haben an der gestrigen Generalversammlung (GV) drei neue Verwaltungsratsmitglieder für die Dauer von Zwei Jahren gewählt. Sie treten ihr Mandat gemäss Mitteilung per sofort an. Der achtköpfige Verwaltungsrat (VR) des Schweizer Telekomanbieters setzt sich aus fünf Vertretern von Quickline-Verbundpartnern und drei unabhängigen VR-Mitgliedern (inkl. Präsident) zusammen.

Seiten

Schweiz abonnieren