Verfasst von ictk am 05.05.2016 - 15:19

Der US-amerikanische Online-Fahrtdienstvermittler Uber hat vielerorten mit rechtlichen Hürden zu kämpfen, die sein Geschäftsmodell bedrohen. Um diese Klippen besser umschiffen zu können, holt das Unternehmen aus dem kalifornischen San Francisco eine Reihe hochkarätiger Experten an Bord, darunter etwa die frühere EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes, der frühere peruanische Regierungschef Roberto Danino und die saudi-arabische Prinzessin Reema bint Bandar Al Saud.

Verfasst von ictk am 05.05.2016 - 14:57

Die zur Alphabet-Gruppe gehörende Internetplattform Youtube will künftig nicht nur Videos, sondern auch die aktuellen Programme von Fernsehsendern online anbieten. Für das Angebot namens Unplugged soll gemäss einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg eine Gebühr eingezogen werden.

Advertorial

Eine Funkarchitektur auf Basis einer einzigen virtuellen Zelle und Einkanal-Architektur macht auch bei höchsten Leistungsansprüchen und grosser Anzahl Endgeräte Schluss mit komplizierter Kanalplanung, Verbindungsabbrüchen bei Roaming und Bandbreitenproblemen im unternehmensweiten WLAN.

Verfasst von ictk am 05.05.2016 - 09:41

Der britische Telekomriese BT Group mit Zentrale in London profitiert auch im vierten Geschäftsquartal des zu Ende gegangenen Fiskaljahres von der guten Entwicklung des Glasfaserbreitbandgeschäfts. Zudem trugen auch die vom Konzern betriebenen Sportkanäle ihre Schärflein zur Gewinnsteigerung bei.

Verfasst von Fleischer/pte am 05.05.2016 - 09:18

Mit "Clixta" ist eine App lanciert worden, die verhindern will, dass antike Bilder in der Schublade verstauben. Die Gründer bieten den Nutzern eine Plattform, um digitalisierte Fotos aus der Vergangenheit wieder zum Leben zu erwecken: Sie können innerhalb der Anwendung mit spezifischen Personenkreisen wie etwa der eigenen Familie, aber auch mit der Öffentlichkeit geteilt werden.

Verfasst von ictk am 05.05.2016 - 08:56

Mit über 8.000 Netzaktivisten, Bloggern, Journalisten, Wissenschaftlern, Youtubern, Politikern, Künstlern und weiteren Besuchern verzeichnete die gestern zu Ende gegangene Berliner Internetkonferenz Re:Publica einen neuen Besucherrekord.

Verfasst von ictk am 05.05.2016 - 03:13

Die mehrheitlich der chinesischen Industrieholding China Huaxin gehörende Telekom-Anbieterin Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) mit Sitz im französischen Colombes erhöht den Schutz ihrer Switches vor Angriffen. Mit der Integration von Codeguardian des US-Sicherheitsanbieters LGS Innovations aus Herndon, Virginia, will die Netzwerkausrüsterin die Sicherheit ihrer Omniswitch-Baureihe erhöhen.

Verfasst von ictk am 04.05.2016 - 16:01

Das Schweizer CRM-Softwarehaus BSI mit Sitz in Baden wird in diesem Jahr 20 Jahre alt. Im jetzt abgelaufenen Geschäftsjahr 2015/16 konnte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge trotz Frankenschocks wieder leicht wachsen und umsatzmässig auf 41.6 Millionen Franken zulegen. Zudem holte die Firma im zu Ende gegangenen Fiskaljahr 28 neue Mitarbeitende und 12 Praktikanten frisch an Bord.

Verfasst von ictk am 04.05.2016 - 15:13

Zum ersten Mal hat jetzt das US-amerikanische Time Magazine eine Liste der "50 einflussreichsten Gadgets aller Zeiten" veröffentlicht. Auf Platz eins scheint dabei Apples iPhone auf, das laut Time "eine neue Ära von flachen Touchscreen-Telefonen" eingeläutet hat.

Verfasst von ictk am 04.05.2016 - 15:02

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben vermutlich russische Hacker im vergangenen Januar versucht, den Rüstungsbetrieb Ruag und das Verteidigungsdepartement VBS auszuspionieren. Bundesrat Guy Parmelin bestätigte nun entsprechende Medieninformationen. Ob es durch die Angriffe Schäden gegeben hat, ist noch unklar.

Verfasst von ictk am 04.05.2016 - 14:35

Künftig ist es Schweizer Telekomunternehmen untersagt, auf dem Flughafen Basel-Mülhausen Mobilfunkanlagen zu betreiben. Swisscom und Sunrise gaben heute bekannt, das sie ihre Mobilfunknetze auf dem binationalen Euroairport per 24. Mai abschalten müssen.