Verfasst von redaktion am 26.06.2017 - 05:52
 pic

Während jeder einen Blick in den Quellcode des freien Betriebssystems Linux werfen kann, hält Microsoft seine Windows-Plattform seit je eher unter Verschluss. Erst in den letzten Jahren begann man, einzelne Elemente offen zu legen. Dementsprechend brisant ist es, wenn Sourcecode des Betriebssystems in Umlauf kommt, was in der Geschichte von Windows jedoch nur selten passiert ist. Nun hat es allerdings Windows 10 erwischt, wie Microsoft auch selber bestätigt. Der Quellcode war über mehrere Tage von Beta Archive abrufbar, ein Portal für Windows-Enthusiasten, das auch einen frei zugänglichen Dateiserver anbietet.

Verfasst von redaktion am 26.06.2017 - 05:48
 pic

Vier Jahre nachdem Microsoft sich trotz Gerichtsanordnung geweigert hatte, nicht in den USA gespeicherte E-Mails eines Nutzers herauszugeben, will die US-Regierung vor das Höchstgericht (Supreme Court) ziehen. 2013 ordnete ein New Yorker Richter an, dass das Unternehmen den Behörden sämtliche Daten eines mutmasslichen Drogenschmugglers aushändigen solle. Diese erhielten jedoch nur alle in den USA aufliegenden Informationen, jedoch nicht die Mails, die in einem Rechenzentrum in Dublin gespeichert sind.

Advertorial

Cyber-Bedrohungen werden komplexer, häufiger und raffinierter. Nur eine umfassende Sicherheitslösung mit nativ integrierten Funktionen für alle Bereiche ermöglicht eine effiziente Bedrohungsabwehr.

Verfasst von redaktion am 26.06.2017 - 05:44
 pic

Die heissen Temperaturen locken seit einigen Tagen zahlreiche Leute in die öffentlichen und privaten Freibäder. Neben Badegewand, Handtüchern und Sonnencreme dabei oft mit im Gepäck: Das Smartphone. Es dient auch beim Sonnen vor dem Pool als Unterhaltungsgerät und Kommunikationszentrale. Aber nicht nur.

Verfasst von Thomas Zeitner u. Christine Felke am 25.06.2017 - 11:10

Wenngleich die SMS (Short Message Service) in der privaten Nutzung immer mehr durch Messengerdienste ersetzt wird, stellt sie im Omnichannel-Marketing noch immer einen wichtigen Baustein dar, denn sie erreichen ihren Empfänger unter fast allen Umständen und werden in der Regel auch gelesen. Sie helfen auch, die Online- und Offline Aktivitäten eines Händlers zu verknüpfen.

Verfasst von ictk am 25.06.2017 - 09:35

Der kalifornische IT-Riese Hewlett Packard Enterprise (HPE) mit Zentrale in Palo Alot hat eine neue Generation von Systemen, Software und Dienstleistungen für High Performance Computing (HPC) und künstliche Intelligenz (KI) präsentiert. Den Angaben zufolge sollen die Systeme Apollo 6000 Gen10, HPE SGI 8600 und HPE Apollo 10 mit deutlich mehr Leistung, Effizienz und Sicherheit aufwarten, als die Vorgänger. Auch gebe es flexible Finanzierungsmodelle.

Verfasst von ictk am 25.06.2017 - 09:06

Auf das britische Parlament ist ein Cyberangriff verübt worden. Es habe einen "anhaltenden und entschlossenen“ Hacker-Angriff auf alle Nutzerkonten gegeben, informierte die Parlamentsverwaltung die Abgeordneten in einer E-Mail, die der "Daily Telegraph“ veröffentlichte. Eine Parlamentssprecherin sagte, es seien umgehend Gegenmassnahmen eingeleitet worden.

Verfasst von Manzey/pte am 24.06.2017 - 07:04

Entwickler der University of California haben zwei Drohnen so gut aufeinander abgestimmt, dass sie durch das kontinuierliche Senden von WLAN-Signalen einen Raum hinter einer Mauer erfassen und in einem 3D-Bild korrekt darstellen.

Verfasst von ictk am 24.06.2017 - 06:36
 pic

Der kalifornische Internet-Gigant Google lässt verlauten, dass er künftig für personalisierte Werbung nicht mehr die Inhalte der GMail-Konten von Nutzern auslesen werde. Stattdessen soll den Nutzern gezielte Werbung gezeigt werden, die auf anderen Daten wie etwa deren Suchanfragen und dem Surfverhalten im Internet basiere, so die Alphabet-Tochter in einem Blogeintrag.

Verfasst von ictk am 23.06.2017 - 15:10

Die schweizerische Kommission für Technologie und Innovation KTI bzw. Innosuisse – Schweizerische Agentur für Innovationsförderung ändert auf Anfang 2018 die Ausrichtung der Module 3 und 4 ihres Trainingsangebots für Jungunternehmer. Neu werden branchenspezifische Kurse zu den Themen ICT, Advanced Engineering, Biotechnology/Pharmaceuticals with Medical Technology und Social Entrepreneurship angeboten. teilt die KTI mit. Den Zuschlag zur Ausrichtung für die nächsten fünf Jahre erhielten das IFJ Institut für Jungunternehmen und die ZHAW School of Management and Law.

Verfasst von ictk am 23.06.2017 - 15:06

Am heutigen Freitag ist es von 6.30 bis gegen 8.30 Uhr im WWZ Telekom/ Quickline-Versorgungsgebiet zu Ausfällen bei den Internet-Verbindungen gekommen. Wie die WWZ Telkom als Netzbetreiberin nun mitteilt, sei ein Systemausfall die Ursache der Störungen gewesen.