Verfasst von Fleischer/pte am 24.07.2016 - 10:34

Wearables begleiten immer mehr Menschen durch den Tag - demnächst auch in äusserst flexibler Form. Die Hardware in Gadgets wie Fitnesstrackern und Co muss mit wenig Platz auskommen, aber Forscher der National University of Singapore sind in Kooperation mit drei weiteren Forschungsinstitutionen noch einen Schritt weiter gegangen: Sie haben einen biegsamen Speicher-Chip entwickelt.

Verfasst von ictk am 24.07.2016 - 10:14

Mit der "Imagerunner Advance C5500"-Serie hat der japanische Elektronikriese Canon fünf neue Multifunktionssystemen laniert. Die A3-Farbdrucker sollen gemäss den Angaben des Unternehmens mit intelligenten Dokumenten-Workflows für mehr Produktivität sorgen und die Druckkosten im Unternehmen verringern. Die Serie soll zusammen mit einer neuen übergreifenden "Imagerunner Advance“-Plattform eingeführt werden, welche hochentwickelte Druck-Management-Funktionen mit besonders einfacher Bedienbarkeit verbinde.

Verfasst von Monschein/pte am 23.07.2016 - 08:00

Wissenschaftler der Yale University ist ein Meilenstein bei ihren Bemühungen zur Ausweitung der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit von Quanteninformationen gelungen. Erstmals haben sie den Break-Even-Point bei der Erhaltung eines Teils von Quanteninformation geschafft, der länger ist als die Lebensspanne ihrer Bestandteile.

Verfasst von Roman Hohl am 23.07.2016 - 07:46

Die Zahl an Cyberangriffen nimmt weiter zu. Das gilt auch für die Anzahl von Security-Produkten, die entwickelt werden, um diese Angriffe zu erkennen und abzuwehren - oder zumindest um Schlimmeres zu verhindern. Vorstände, Geschäftsführer und Entscheider sind beunruhigt, da sie den Ruf ihres Unternehmens nicht durch eine Datenpanne oder einen erfolgreichen Hackerangriff aufs Spiel setzen wollen. Deswegen sehen sie sich gezwungen, umfangreich in neue Sicherheitsprodukte zu investieren, um ihre Abwehrbereitschaft zu verbessern.

Verfasst von ictk am 23.07.2016 - 07:02

Wikileaks hat gemäss eigenen Angaben an die 20.000 E-Mails aus dem Wahlkampfteam von Hillary Clinton ins Internet gestellt. Die Nachrichten machen teils deutlich, wie hart der Vorwahlkampf innerhalb der demokratischen Partei zwischen Clinton und ihrem Widersacher Bernie Sanders geführt wurde.

Verfasst von ictk am 22.07.2016 - 19:39

Der globale Markt für Smartwatches sieht sich erstmals einem drastischen Einbruch der Verkaufszahlen gegenüber. Konkret sind die weltweiten Auslieferungen für Smartwatches im zweiten Quartal 2016 um satte 32 Prozent gefallen. Dies belegt eine aktuelle Studie der Marktforscher der International Data Corporation (IDC).

Verfasst von ictk am 22.07.2016 - 16:12

Der US-amerikanische Telekom-Konzern Verizon mit Hauptsitz in New York dürfte das Rennen um das Kerngeschäft des kriselnden Internet-Pioniers Yahoo machen. Zumindest wird Verizon laut Insiderkreisen stark priorisiert. Verizon passe als Käufer am besten zu Yahoo, heisst es. Die Verhandlungen dauerten allerdings noch an, bekundeten mit der Situation vertraute Personen gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Unklar blieb zunächst, wie viel Verizon in der finalen Runde der Auktion geboten hat.

Verfasst von ictk am 22.07.2016 - 08:30

Bei der US-amerikanischen Chipherstellerin AMD mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale brummt das Geschäft nach einer Durststrecke wieder klar besser. Im vergangenen Quartal legte der Umsatz im Jahresvergleich um neun Prozent auf knapp 1,03 Milliarden Dollar zu. Zudem gab es einen Gewinn von 69 Millionen Dollar nach roten Zahlen von 181 Millionen Dollar ein Jahr zuvor.

Verfasst von redaktion am 22.07.2016 - 05:51

Vodafone hat die nach eigenen Angaben schnellste Mobilfunkstation Deutschlands in Betrieb genommen. Die Anlage steht nahe dem Flughafen Hannover, erreicht über die Bündelung dreier Datenbänder ein Übertragungstempo von bis zu 375 Megabit pro Sekunde und bildet damit als Standard 4.5G eine Etappe zum Tempo-Zukunftsstandard 5G. Diese fünfte Generation des Mobilfunks wird die bisher aktuelle 4G-Technologie (LTE) ablösen und soll um 2020 kommen.

Verfasst von redaktion am 22.07.2016 - 05:48

Der deutsche Lebensmittelhandel wartet seit Monaten gebannt darauf, wann der US-Internetriese versuchen wird, auch den Handel mit Fleisch, Obst und Gemüse umzukrempeln. In diesem Herbst könnte es soweit sein, Rewe-Chef Alain Caparros warnte bereits, Amazon werde wie ein Tornado in die Branche einziehen und so manchen Händler in Schwierigkeiten bringen.