Verfasst von redaktion am 05.03.2015 - 14:38

Die Festplattenabgabe ist ein umstrittenes Thema, in mehreren europäischen Ländern wird derzeit über sie nachgedacht. Nun ist ein Rechtsstreit zwischen der dänischen Verwertungsgesellschaft Copydan und Nokia vor dem Europäischen Gerichtshof gelandet - und dessen Urteil dürfte die Rechteverwerter wenig erfreuen.

Verfasst von Oliver Bendel am 05.03.2015 - 14:18

In seiner wenig bekannten Kurzgeschichte "Sally" aus dem Jahre 1953 beschreibt Isaac Asimov in visionärer Weise die Funktionen sowie die Chancen und Risiken selbstständig fahrender Autos. Heute nehmen Fahrerassistenzsysteme dem Lenker immer mehr Aktionen ab und unterstützen ihn in vielfältiger Weise. Das autonome Auto ist schon bald nicht mehr Prototyp, sondern Alltag.

Verfasst von redaktion am 05.03.2015 - 11:02

Zalando konnte im Gesamtjahr 2014 den Umsatz um mehr als ein Viertel auf 2,2 Milliarden Euro steigern, das bereinigte Ebit erreichte 82 Millionen Euro nach minus 109 Millionen Euro im Jahr zuvor. Für 2015 peilt der Online-Modehändler an, den Umsatz um 20 bis 25 Prozent zu erhöhen. Dabei profitiert Zalando zunehmend von mobilen Kunden. Der Anteil der Verbraucher, die über Smartphones oder Tablets bestellen, stieg 2014 von 27 auf 42 Prozent, wie der Berliner Konzern mitteilte.

Verfasst von redaktion am 05.03.2015 - 10:44

Apple, Google, Intel und Adobe haben im zweiten Anlauf grünes Licht erhalten, um einen Rechtsstreit mit klagenden Mitarbeiten um verbotene Abwerbeabsprachen beizulegen. Das zuständige Gericht stimmte einem Vergleich über 415 Millionen Dollar auf vorläufiger Basis zu.

Verfasst von Fleischer/pte am 05.03.2015 - 08:12

Ein innovativer Hightech-Ball, mit dem Kinder nicht nur spielen, sondern auch verschiedene Funktionen programmieren können, durchläuft derzeit den Crowdfunding-Prozess auf Kickstarter. "Hackaball", so der Name des Sportutensils, registriert, wenn er fällt, aufprallt, gekickt oder geschüttelt wird. Mit der dazugehörigen iPad-App sollen sechs- bis zehnjährige Kinder auch eigene Spiele dafür programmieren können.

Verfasst von ictk/dpa am 05.03.2015 - 08:07

Nachdem die iPhone- und iPad-Erfinderin Apple mit Sitz im kalifornischen Cupertino mit ihrem iPhone-Bezahldienst Apple Pay in den USA vorgeprescht ist, rüsten sich auch andere Schwergewichte des Smartphone-Marktes unter Hochdruck für den Konkurrenzkampf im Bereich Mobile Payment. Die Möglichkeit, per Handy zu bezahlen, dürte bald zu einem Standard werden. Ein riesiger Markt winkt.

Verfasst von ictk/kr am 05.03.2015 - 07:44

Mit "Politbox" hat die SRG ein neues Digitalangebot zu den nationalen Wahlen 2015 vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Quiz-App für Smartphones, auf der man sich in Wissens- und Meinungsfragen zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft testen und mit anderen messen kann.

Verfasst von Sec/pte am 05.03.2015 - 07:15

Social-Media-Angebote auf Smartphones und Co können lokalen US-Zeitungen offenbar nichts anhaben. Die Leserzahlen bleiben seit einiger Zeit stabil. Das macht die Unternehmen attraktiv für Investoren. Allein im Februar dieses Jahres hat der Private-Equity-Arm von Stephens seine Medienabteilung mit 65 Nischen-Wochenmagazinen und mehr als 50 Webseiten für 102,5 Mio. Dollar (rund 91,6 Mio. Euro) an die New Media Investment verkauft.

Verfasst von Steiner/pte am 05.03.2015 - 07:08

Der Spiele-Publisher Ubisoft entwickelt mit "Dig Rush" ein neuartiges Videospiel, das speziell für die Behandlung von Amblyopie eingesetzt werden soll. Die Augenkrankheit, an der aktuellen Statistiken zufolge rund drei Prozent der gesamten Weltbevölkerung leiden, führt zur Verminderung der Sehstärke eines Auges und kann sogar Blindheit hervorrufen.

Verfasst von ictk am 05.03.2015 - 07:07

Die erfolgreichsten Schweizer Firmen auf der Online-Video-Plattform Youtube heissen Cartier, Lindt & Sprüngli und IWC. Dies geht aus einer aktuellen Auswertung der Videoproduktionsfirma Chimney und der "Handelszeitung" hervor.