Verfasst von ictk am 29.08.2016 - 16:16

Die Liechtensteinische VP Bank, eine international tätige Privatbank, verabschiedet sich bei der Kommunikation der Verwaltungsräte und Geschäftsleitungen aller Firmen der Unternehmentsgruppe von Papier und umständlich verschlüsselten E-Mails. Stattdessen setzt das Management bei der Gremienkommunikation innerhalb und über die Unternehmensgrenzen hinaus künftig auf den "Secure Boardroom" von Brainloop.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 29.08.2016 - 16:05

Vor genau zehn Jahren haben die zwei Zuger Reto Bütler und Rouven Küng mit Exsila die erste Online-Tauschgemeinschaft für DVDs in der Schweiz gegründet. Da DVDs längst kein Wachstumsmarkt mehr darstellen, wurde das Tauschsortiment mittlerweile auf Bücher, Spielzeug, Kleidung und anderes ausgeweitet. Anlässlich des 10. Geburtstages führt Exsila nun am 30. August den ersten Schweizer "Tag des Tausches" durch, der künftig alljährlich wiederholt werden soll.

Verfasst von redaktion am 29.08.2016 - 15:17

Zwei Monate nach seinem Beschluss hält die Kritik am russischen Anti-Terror-Gesetz immer noch an, die russische Telekommunikationsbranche befürchtet Mehrausgaben im zweistelligen Milliarden-Euro-Bereich. Das neue Anti-Terror-Gesetz, das Ende Juni mit überwältigenden Mehrheiten von der russischen Staatsduma und dem Föderationsrat abgesegnet und wenige Tage später von Präsident Wladimir Putin unterzeichnet worden war, sieht nicht nur vor, dass Internet- und Telefonieanbieter Verbindungsdaten ein bzw. drei Jahre lang speichern müssen. Ab dem 1. Juli 2018 müssen die Anbieter auch bis zu sechs Monate lang den gesamten Datenverkehr speichern.

Verfasst von ictk am 29.08.2016 - 15:08

Nach Testversuchen in Zürich, Winterthur und Lausanne will Swisscom bis zum Jahresende in sechs weiteren Shops Repair-Zentren einrichten, in denen Kunden ihre Geräte vor Ort innert Stunden reparieren lassen können.

Verfasst von Fügemann/pte am 29.08.2016 - 14:38

Forscher der chinesischen Huazhong University of Science and Technology haben eine neue am Körper tragbare Thermozelle entwickelt, die auf zwei verschiedenen gelartigen Elektrolyten basiert. Diese "anziehbare" Stromversorgung könnte Energie für Systeme wie das Smartphone-Display im Ärmel oder Sonden für Körperfunktionen in Sportbekleidung liefern.

Verfasst von ictk am 29.08.2016 - 14:25

Die gemeinsame Vermarktungsfirma von Ringier, SRG und Swisscom, Admeira, erhält Verstärkung in der Person von Jochen Witte, dem aktuellen COO (Chief Operating Officer) bei Stailamedia. Amtsantritt für Witte ist der 1. September. Bei Admeira soll er insbesondere für das Vorantreiben technischer Innovationen und die Förderung einer übergreifenden Produktentwicklung zuständig sein, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 29.08.2016 - 11:28

Die niederländische Navi- und Geodatenspezialistin Tomtom (TOM2) hat ihr Verkehrsportal "Tomtom City" nun auch für die Limmatstadt Zürich einsatzbereit gemacht. Das Portal stellt Verkehrs- und Reiseinformationen für Verbraucher und Verkehrsmanagementexperten live zur Verfügung stellt. Zudem bietet Tomtom City auch eine Plattform, um Verkehrsbehörden, Unternehmen und Bürger miteinander zu vernetzen und die Mobilität gemeinsam zu organisieren. Damit ist Tomtom City aktuell in 75 Städten verfügbar.

Verfasst von ictk am 29.08.2016 - 10:39

Laut den Marktforschern von IDC ist der weltweite Markt für Computeruhren im zweiten Quartal des laufenden Jahres deutlich geschrumpft. Dies muss auch Apple zur Kenntnis nehmen und reagiert darauf, indem der Preis für die Smartwatch ein weiteres Mal abgesenkt wird.

Verfasst von ictk am 29.08.2016 - 08:52

Der US-Versandhandelsriese Amazon und das Internet-Radio Pandora stehen kurz davor, die nötigen Lizenzen von großen Musik-Konzernen für den Betrieb von Abo-Streamingdiensten zu bekommen. Dies berichtet die "Financial Times" mit Verweis auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Verfasst von redaktion am 29.08.2016 - 05:56

Der ERP- und Cloud-Riese SAP mit Sitz im deutschen Walldorf übernimmt laut verschiedener US-Tech-Blogs für mehr als 125 Millionen US-Dollar das Startup Altiscale, ein Anbieter einer Cloud-Hadoop-Variante aus dem kalifornischen Palo Alto. Die Investoren, die in den vergangenen vier Jahren rund 42 Millionen US-Dollar in das Unternehmen gesteckt hatten, erwartet damit ein schöner Geldregen.