Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 07:55

Die IT- und Outsourcing-Dienstleisterin Accenture mit Hauptsitz im irischen Dublin konnte im zweiten Quartal ihres aktuellen Fiskaljahres 2016/17 umsatzmässig gegenüber dem Vorjahr zulegen, beim Gewinn gab es leichte Einbussen.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 07:34

Bei dem von der EU-Kommission betriebenen Forschungszentrum (JRC) herrschen grosse Bedenken gegen internetfähiges Spielzeug. "Die Fähigkeit der Spielwaren, Informationen über ihre jungen Nutzer aufzuzeichnen, zu speichern und weiterzugeben, gibt Anlass zur Sorge", warnt die Behörde in einer Studie.

Verfasst von ictk am 24.03.2017 - 07:30

Flächendeckende Panne beim Schweizer Telekomriese Swisscom: Am Donnerstagnachmittag war die Festnetztelefonie während einer Stunde stark beeinträchtigt. Vom temporären Ausfall waren gemäss Medienberichten potenziell sämtliche Haushalte der Schweiz betroffen. Gegen Donnerstagabend waren die Störungen wieder behoben.

Verfasst von redaktion am 24.03.2017 - 06:38

Eine Strafzahlung in den USA hat dem chinesischen Telekom-Ausrüster und Handy-Hersteller ZTE mit Sitz in Shenzhen einen Verlust eingebrockt: Der Fehlbetrag sei im vierten Quartal bei umgerechnet rund 703 Mio. Euro gelegen, teilte das Unternehmen gestern Donnerstag mit. Damit rutschte ZTE auch im Gesamtjahr in die roten Zahlen und verbuchte für 2016 ein Minus von 318 Mio. Euro.

Verfasst von redaktion am 24.03.2017 - 06:35

Der deutsche Telekomkonzern United Internet hat im vergangenen Jahr dank zahlreicher neuer Kundenverträge seinen Gewinn weiter ausgebaut: Der Betriebsgewinn (Ebitda) kletterte 2016 um 11 Prozent auf gut 840 Mio. Euro, wie das für Marken wie 1&1 oder GMX bekannte Unternehmen am gestrigen Donnerstag mitteilte. Damit lag United Internet im Rahmen seiner im Herbst gesenkten Ergebnisprognose. Der Umsatz kletterte um gut 6 Prozent auf die Rekordmarke von 3,95 Mrd. Euro.

Verfasst von redaktion am 24.03.2017 - 06:32

Apple hat die Anwendung Workflow übernommen, die in der Vergangenheit mit einem Apple Design Award ausgezeichnet worden war. Workflow hilft Nutzern, Abläufe in iOS zu bündeln und dadurch zu vereinfachen. Wie Business Insider erklärt, können User etwa ihrem nächsten Termin Bescheid sagen, dass sie zu spät kommen – Workflow erledigt das, indem es beispielsweise Kalender, Maps und iMessage öffnet.

Verfasst von ictk am 23.03.2017 - 16:28

Die IG SAP CH, der 88 Firmenmitglieder angeschlossen sind, definiert sich selbst als "einzige unabhängige Vereinigung von SAP-Anwendern in der SAP-Community". Die Interessensgemeinschaft wurde 2008 gegründet, um aus der "Not" heraus, nämlich dem Zwang zur Änderung des damaligen Wartungsmodells von SAP, eine Tugend zu machen. Somit geht die IG, die von den 21 Teilnehmern eines CIO Circles mit dem Ziel gegründet wurde, rechtliche und kommerzielle Interessen der SAP-Anwender in der Schweiz zu bündeln und die Aktivitäten in Ergänzung und Abstimmung mit der DSAG durchzuführen, 2017 in ihr zehntes Bestandsjahr.

Verfasst von ictk am 23.03.2017 - 15:57

Das Schweizer IT-Beratungshaus AWK Group mit Standorten in Zürich, Bern, Basel und Lausanne feierte im vergangenen Jahr nicht nur das dreissigste Jahr seines Bestehens, sondern das Unternehmen konnte mit seinen 200 Mitarbeitenden im Jubiläumsjahr zudem auch einen Rekordumsatz einfahren.

Verfasst von ictk am 23.03.2017 - 15:48

Die schweizerische Bundesverwaltung tritt der "Work Smart Initiative" bei. Mit der Unterzeichnung der Charta verpflichtet sie sich, attraktive Rahmenbedingungen für mobile Arbeitsformen zu schaffen. Es sei insbesondere die Aufgabe von Vorgesetzten, ihren Mitarbeitenden mobile Arbeitsformen zu ermöglichen und in den Arbeitsalltag einfliessen zu lassen, heisst es in einer Medienmitteilung dazu.

Verfasst von ictk am 23.03.2017 - 15:37

Der Bundesrat hat die Wahl von Annalise Eggimann, der aktuellen Geschäftsführerin der Kommission für Technologie und Innovation (KTI), zur Direktorin von Innosuisse abgesegnet. Mit dieser Wahl erfolge ein weiterer Schritt zur Überführung der heutigen KTI in die neue, ab 2018 rechtlich selbständige Förderagentur des Bundes, teilt der Bundesrat mit.