Verfasst von Fleischer/pte am 21.05.2017 - 09:13

Gilt es, in einem Koordinationsspiel schwierige Probleme zu lösen, profitieren Menschen sehr davon, wenn Künstliche Intelligenz (KI) sie unterstützt - selbst dann, wenn diese Fehler macht. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Yale University, die ausgetestet haben, auf welche Weise Menschen mit anonymen KI-Bots kooperieren und wie das ihre Leistung beeinflusst.

Verfasst von ictk am 21.05.2017 - 09:04

Deutlich unter den Erwartungen blieb das Ergebnis, das bei der Versteigerung eines altehrwürdigen Apple 1 aus den 1970iger Jahren in Köln erzielt wurde. Statt den erwarteten 180.000 bis 300.000 Euro ging das alte Stück für "nur" 110.000 Euro an den Meistbieter.

Verfasst von Urs Seiler am 21.05.2017 - 08:43

Grossstädte in aller Welt führen immer mehr smarte Technologien ein, um Staus und überfüllte Innenstädte zu vermeiden. In Ländern mit erheblicher Urbanisierung, beispielsweise in Indien und dem Nahen Osten, wird das Konzept der Smart City zunehmend zur Realität. Dabei belasten alle smarten Funktionen und Services, die in die Smart City integriert werden, die bestehende Netzwerkinfrastruktur.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 21.05.2017 - 07:49

Daten dienen heute als eine neue Art von Währung und spielen im Geschäftsumfeld eine zentrale Rolle. Die exponentiell wachsenden Datenbestände erfordern dabei neue Ansätze für Speicherung und Verarbeitung. Remo Rossi, Senior Director Switzerland & Austria Netapp Switzerland, erläutert im Interview mit ICTkommunikation, worauf es beim Management und Speichern von Daten aktuell und in Zukunft ankommt, und er gibt Einblicke in den Schweizer Storage-Markt.

Verfasst von ictk am 21.05.2017 - 07:15

Der US-amerikanische Internetgigant Google hat neue Qualitätskriterien geschaffen, um in seinem Play-Store die Spreu vom Weizen zu trennen. Die Alphabet-Tochter erhebt dazu Daten zur Performance und zum Akkuverbrauch. Schneidet eine App schlecht ab, wird ihre Sichtbarkeit im Play-Store reduziert.

Verfasst von Moritz Bergmann/pte am 20.05.2017 - 08:29

Immer mehr Menschen können nicht mehr ohne ihr Smartphone. Einer aktuellen Studie von B2X nach nutzt bereits jeder vierte Millennial das Handy über fünf Stunden am Tag und mehr als 50 Prozent noch immer mehr als drei Stunden täglich. 85 Prozent der Konsumenten weltweit haben das Smartphone immer in Reichweite. Mehr als ein Viertel tragen es immer am Körper, sogar in der Nacht.

Verfasst von ictk am 20.05.2017 - 08:00

Einen Verkaufserlös im sechsstelligen Bereich erhofft sich das Kölner Auktionshaus "Auction Team Breker" von der Versteigerungen eines alten Apple-Computers. Das Modell "Apple I" stammt aus den 1970er-Jahren und steht für die Anfänge der Verbreitung von Heimcomputern. Der Schätzpreis des am Samstag unter den Hammer kommenden Kleinods beträgt laut Auktionshaus 180.000 bis 300.000 Euro.

Verfasst von ictk am 19.05.2017 - 15:19

Die auf das Erfassen und Verwalten von Daten fokussierte Kodak Alaris Information Management hat mit Arjeta Vataj vor kurzem eine neue Account- und Partner-Managerin unter Vertrag genommen, um das Team von Kodak Alaris in Österreich und der Schweiz zu verstärken.

Verfasst von ictk am 19.05.2017 - 14:05

Die gegenwärtige Grundversorgungskonzession der Swisscom läuft Ende 2017 aus. Dass sie weiterhin von Swisscom erbracht wird, dafür hat die Eidgenössische Kommunikationskommission (Comcom) gesorgt. Sie hat die Konzession an Swisscom für den Zeitraum 2018 bis 2022 neu erteilt. Allerdings habe eine Interessenabklärung ergeben, dass einzig Swisscom an der Erbringung der Grundversorgung mit Telekommunikationsdiensten interessiert sei, teilt die Comcom mit.

Verfasst von ictk am 19.05.2017 - 12:05

Die Berner Fachhochschule (BFH) ist dabei, ihr Studienangebot in International Management neu auszurichten. Um es möglichst gut auf die Bedürfnisse von Schweizer Unternehmen zuschneiden zu können, sollen diese dazu befragt werden, wie wichtig internationales Knowhow für den Erfolg ihrer Firma ist.