Verfasst von redaktion am 21.04.2015 - 09:06

Der Aufbau des Cloud-Geschäfts hat bei der deutschen Softwareschmiede SAP im ersten Quartal auf den Gewinn gedrückt. Nach Steuern verdiente SAP mit 413 Mio. Euro 23 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Dabei hatten der starke Dollar und die jüngsten Übernahmen SAP zum Jahresauftakt einen Umsatzschub verliehen.

Verfasst von Manzey/pte am 21.04.2015 - 07:05

Online-Shopper sind von der grossen Auswahl im Internet überfordert und legen sich deshalb auf nur ein bis zwei Websites fest, die sie nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Carat's Consumer Connection System. "Um sich besser festlegen zu können, hören die meisten Konsumenten auf den Rat ihrer Freunde", erklärt Dan Hagen von Carat.

Verfasst von ictk am 21.04.2015 - 06:40

Der US-amerikanische IT-Riese IBM mit Sitz in Armonk im Bundesstaat New York hat in den meisten seiner Geschäftsfelder derzeit mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Im abgelaufenen ersten Quartal des Geschäftsjahres 2015 sackten die Erlöse im Jahresvergleich um 11,9 Prozent auf rund 20 Milliarden Dollar (18 Mrd. Euro) ab. Besonders deutlich war der Rückgang im Hardware-Geschäft mit mehr als 22 Prozent.

Verfasst von ictk am 21.04.2015 - 06:38

Die US-amerikanische IT-Sicherheitsspezialistin Tenable Network Security mit Hauptsitz in Maryland hat eine neue Version seiner Netzwerk-Monitoring-Plattform Securitycenter vorgestellt. In der Version 5 bietet die Plattform laut Tenable neue Methoden zur Bewertung von Risiken und Sicherheitsmassnahmen sowie erstmals standardmässig Assurance Report Cards (ARCs).

Verfasst von ictk am 21.04.2015 - 06:35

Der finnische Ex-Weltmarktführer im Handy-Bereich, Nokia, arbeitet offenbar an einem Comeback ins Geschäft mit Mobiltelefonen. Ein möglicher Termin sei Anfang kommenden Jahres, hiess es in einem Bericht des üblicherweise gut informierten US-amerikanischen Technologieblog Recode unter Berufung auf Insiderkreise. Dann dürfe Nokia gemäss den Verträgen mit Microsoft wieder Handys unter eigenem Namen verkaufen.

Verfasst von ictk am 21.04.2015 - 06:34

Mit "NailO" haben Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) ein Fingernagel-Touchpad als neuartiges Eingabegerät erdacht. Der Wearable-Prototyp wird auf dem Daumennagel angebracht und mit dem Zeigefinger der gleichen Hand bedient.

Verfasst von ictk am 21.04.2015 - 06:31

Der Name des japanischen Herstellers von Videospielen und Konsolen, Nintendo, besteht aus drei Schriftzeichen: 任 nin steht dabei für Pflicht, Aufgabe, Verantwortung, 天 ten für Himmel und 堂 dō für Tempel, Halle. Nintendo selbst übersetzt den Namen mit "Lege das Glück in die Hände des Himmels".

Verfasst von ictk am 20.04.2015 - 21:00

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung darf sich über eine ungebrochen starke Nachfrage nach den neuen Smartphone-Aushängeschildern freuen. Darauf verweisend, hat der Konzern nun eine aktualisierte Verkaufsprognose bekanntgegeben, in der mit neuen Rekorden gerechnet wird.

Verfasst von ictk am 20.04.2015 - 20:33

Die US-amerikanische Suchmaschinenkönigin Google mit Sitz im kalifornischen Mountain View ändert am Dienstag die Reihenfolge der Suchergebnisse für mobile Geräte. Websites erhalten damit schlechtere Rankings im Google-Index, wenn sie sich auf Smartphones und Tablets nicht gut darstellen lassen. An der Desktopsuche soll sich nichts ändern.

Verfasst von ictk am 20.04.2015 - 16:26

Das mit Rabatt-Coupons handelnde E-Commerce- und Daily Deals Unternehmen Groupon will eine 46-prozentige Beteiligung an seinem koreanischen E-Commerce-Geschäft Ticket Monster an die beiden Private Equity Partner KKR und Anchor Equity abstossen. Als Kaufpreis wurde ein Betrag von 360 Mio. US-Dollar vereinbart, wobei 285 Mio. Dollar der Summe in bar fliessen sollen.