Computacenter rüstet Zuger Stadtschulen mit über 3200 Notebooks aus

Convertibles für die Stadtschulen von Zug (Bild: Lenovo)
Convertibles für die Stadtschulen von Zug (Bild: Lenovo)

Die Lehrer und Schüler der Stadtschulen Zug sowie der Schulen von Cham und Steinhausen erhalten insgesamt 3200 neue Notebooks. Computacenter gewann die Ausschreibung für die Lieferung der Geräte und den damit zusammenhängenden Diensten. Der Full-Service-Vertrag wurde gemäss Mitteilung Anfang Juni unterzeichnet. Die Computacenter-Tochter Pathworks ist mit der Umsetzung betraut.

Auftraggeber des bisher eines der umfangreichsten Device as a Service-Verträge (DaaS) im Schweizer Schulsektor sind die Stadtschulen Zug. Im Rahmen einer gemeinsam genutzten Informatik-Infrastruktur beinhaltet der Vertrag zusätzlich die Schulen Cham und Steinhausen. Insgesamt geht es um über 3200 Notebooks (Convertible 2:1, 360°, mit fester Tastatur und Eingabestift). Der Vertrag definiert das Geschäft als DaaS, also als Mietmodell.

Computacenter erhielt den Zuschlag Anfang März 2019 durch die Stadtverwaltung Zug. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Einspruchsfrist und den abgeschlossenen Verhandlungen wurde der Vertrag Anfang Juni unterzeichnet. Computacenter verpflichte sich den Angaben zufolge während der Laufzeit des Vertrages zu einem Full-Service, gewährleiste also insbesondere Lieferung, Bereitstellung, Basis-Installation, Garantieleistungen, Reparatur und Wartung. Für die genannten Schulen werden identische Geräte besorgt. Die Umsetzung und Abwicklung des Geschäfts übernimmt die im März von Computacenter als Produkthaus übernommene Firma Pathworks. Als einziger Hersteller und Lieferant der Hardware ist Lenovo involviert. Den finanziellen Umfang des Vertrages kommentiert Computacenter nicht.

Massimiliano D`Auria, CEO Computacenter, kommentiert: "Wir haben unser eigenes Produkthaus und eines der leistungsfähigsten und grössten Repair-Center der Schweiz; was für die Service-Gewährleistung im Rahmen eines so umfangreichen DaaS-Vertrages wesentliche Voraussetzungen sind."

Computacenter-CEO Massimiliano D`Auria (Bild: zVg)
Computacenter-CEO Massimiliano D`Auria (Bild: zVg)

Stellenmarkt für Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologien ICT