Hoteljob.ch wird Teil von Hotelcareer

Bild: Hotelcareer

Die Yourcareergroup Schweiz, die die Online-Jobplattform Hotelcareer betreibt und zur Stepstone Gruppe gehört, hat per Anfang Jahr die Schweizer Branchen-Jobbörse Hoteljob.ch vom Unternehmerverband Hotelleriesuisse übernommen. Damit erweitert die Gruppe ihr Portfolio neben Hotelcareer um eine weitere Online-Jobplattform für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus in der Schweiz.

Bakom verlängert Vertrag für Internet-Domain ".ch" mit Switch um fünf Jahre

Symbolbild: Pixabay

Das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) verlängert den öffentlich-rechtlichen Vertrag, den es 2016 mit Switch für die Verwaltung der Internet-Domain ".ch" (Funktion der Registerbetreiberin) abgeschlossen hat, um weitere fünf Jahre. Der neue, am 10. Dezember 2020 unterzeichnete und ab 1. Januar 2022 gültige Vertrag umfasst gemäss Mitteilung zusätzliche Leistungen, um die Sicherheit der Domain ".ch" weiter erhöhen und die Cyberkriminalität stärker bekämpfen zu können.

Amazon France verschiebt "Black Friday" auf 4. Dezember

Verschiebt Black Friday in Frankreich: Amazon (Bild: Christian Wiediger auf Unsplash.com)

Wegen des Coronavirus-Lockdowns in Frankreich verschiebt der Online-Händler dort seine "Black-Friday"-Rabattaktion. Die eigentlich für Ende kommender Woche geplanten Sonderangebote seien nun für den 4. Dezember vorgesehen. Dies teilte Amazon-Frankreich-Chef Frederic Duval dem Fernsehsender TF1 mit. Wegen des zweitens Lockdowns haben in Frankreich die meisten Läden bis voraussichtlich mindestens Ende November geschlossen.

Vodafone partnert mit Düsseldorf bei Internetausbau

Die Stadt Düsseldorf arbeitet mit Vodafone zusammen (Bild: Flickr/Vodafone)

Düsseldorf geht beim Internetausbau ungewöhnliche Wege: Die Stadt will künftig mit ihren kommunalen Unternehmen Rohre verlegen, die der Netzbetreiber Vodafone dann wiederum mietet und Glasfaserleitungen hineinbringt. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung gab die Stadt am gestrigen Sonntag bekannt. Zudem soll Vodafone leichter Zugriff haben auf Mobilfunk-Standorte auf städtischen Gebäuden, etwa auf Feuerwehr-Stationen, und das Genehmigungsprozedere soll verkürzt werden.

Disney weiterhin in roten Zahlen

Disney schreibt weiter rote Zahlen (Bild: Disney World, Florida)

Die Coronavirus-Krise hat Walt Disney ein weiteres Quartal mit roten Zahlen eingebrockt. In den drei Monaten bis Ende September betrug der Verlust unterm Strich 710 Millionen Dollar, wie der US-Unterhaltungsriese gestern nach US-Börsenschluss mitteilte. Im Vorjahr hatte es noch 777 Millionen Dollar Gewinn gegeben. Dennoch erholt sich Disney langsam vom Pandemieschock, der weite Teile des Entertainment-Imperiums stillgelegt und im Vorquartal zu einem enormen Minus von 4,7 Milliarden Dollar geführt hatte.

Chinesischer "Singles Day" beschert Alibaba neuen Verkaufsrekord

Alibaba: Verkaufsrekord am Singles Day (Logo: Alibaba)

Chinas Onlineriese Alibaba hat während der grössten Rabattschlacht der Welt einen Verkaufsrekord erzielt. Wie der Konzern heute eine halbe Stunde nach dem offiziellen Start in einem Zwischenstand mitteilte, verkaufte er im Rahmen des "Singles Day" Waren im Wert von 372,3 Milliarden Yuan (etwa 47,7 Mrd. Euro). Anders als in den Vorjahren lockte Alibaba Kundinnen und Kunden dieses Mal allerdings schon seit Anfang November mit Einkaufsfenstern und Sonderaktionen, die in das Ergebnis einfliessen.

Aldi weitet in Grossbritannien Online-Bestellservice aus

Logo: Aldi

Der deutsche Diskonter Aldi will seinen Online-Bestellservice in Grossbritannien auf weitere Filialen ausweiten. Bis Weihnachten soll das Angebot auf 200 zusätzliche Geschäfte erweitert werden. Die Kette hatte den Service im September in einer Filiale begonnen, im vergangenen Monat waren 18 weitere Geschäfte dazugekommen.

Neuer deutscher Medienstaatsvertrag mit Regeln für Online-Plattformen in Kraft

Symbolbild: Pixabay/ Geralt

Der neue Medienstaatsvertrag in Deutschland mit Regeln für Rundfunk und Online-Plattformen ist in Kraft. Er soll den seit 1991 geltenden Rundfunkstaatsvertrag ersetzen, der die Regeln für den Rundfunk festlegt. Das Neue: Er gilt auch für Online-Plattformen wie Smart-TVs, also TV-Geräte mit Internetzugang und Benutzeroberflächen, sowie für soziale Medien und Plattformen wie Suchmaschinen, die Medieninhalte bereitstellen, sie aber nicht selbst produzieren.

Deutsche Telekom testet Internetversorgung aus der Stratosphäre

Bild: Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom will ihre Kunden bald aus der Stratosphäre mit Mobilfunk und Internet versorgen. Gemeinsam mit dem britischen Start-up Stratospheric Platforms Limited (SPL) seien Sprach- und Datenverbindungen in 4G-Qualität über eine am Rand der Stratosphäre fliegende Plattform erfolgreich getestet worden, teilte der Bonner DAX-Konzern am Montag mit. Dies sei bei mehreren Testflügen Anfang Oktober in Bayern in einer Höhe von 14 Kilometern geglückt.

Amazons "Prime Day" gestartet

Amazon hat seinen Prime-Day gestartet (Bild: Prime-Scout, Amazon)

Der IT-Handelsriese Amazon hat seinen alljährlichen Prime Day gestartet. Entgegen des Namens liefert man nicht nur am heutigen Dienstag allerlei Sonderangebote, sondern auch tags darauf. Wie der Name ebenfalls verrät, gelten diese aber nur für Kunden mit Prime-Mitgliedschaft. Dennoch kann man die Aktionen aber auch nutzen, ohne sich dauerhaft zu verpflichten.

Seiten

Internet abonnieren