Fachhochschule Graubünden wird Hochschulpartnerin von ICT-Berufsbildung Schweiz

Symbolbild: Pixabay/ Geralt

Die Fachhochschule Graubünden (FH Graubünden) und der nationale Verband ICT-Berufsbildung Schweiz haben eine Hochschulpartnerschaft besiegelt. Ziel dieser Kooperation sei es, den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) zu optimieren, lassen die beiden in einer Aussendung verlauten.

IIMT: Dreiunddreissig neue Cracks in Technologiemanagement

Symbolbild: IIMT

Das International Institute of Management in Technology IIMT der Universität Freiburg hat kürzlich zum Ende des Weiterbildungsjahres 2021 insgesamt dreiunddreissig Abschlüsse in mehreren Kategorien verliehen. Die Verleihung hat gemäss Mitteilung nach einer Online-Ausgabe dieses Mal wieder physisch stattgefunden. Und zwar Corona-bedingt an zwei Orten, Freiburg und Bern.

Junge halten digital Kontakt zu Hochschulen

Am Laptop: Web für Junge entscheidend (Foto: StartupStockPhotos, pixabay.com)

Schüler und Studenten verbringen zwar viel Zeit im Social Web, doch wenn es um Beruf und Karriere oder auch Kontakte zu Hochschulen geht, die sie künftig besuchen wollen, setzen sie auch auf andere Plattformen, etwa auf Tallo. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Portals ergeben. Tallo versteht sich als Vermittler zwischen Menschen, die eine Herausforderung im Bildungs- und Berufsbereich suchen, und denen, die sie erfüllen können - wie Schulen, Universitäten und Arbeitgeber.

SwissICT lanciert Online-Tool für ICT-Karriereplanung

Symbolbild: Pixabay

Mit "ICT Career Adisory" hat der IT-Fachverband SwissICT ein Online Tool lanciert, welches eine Einschätzung der Potenziale von ICT-Fachkräften ermöglichen soll. Das Tool ist gemäss Mitteilung auf die spezifischen Fragestellungen von operativ tätigen ICT-Fachkräften mit mindestens 2 bis 3 Jahren Erfahrung ausgerichtet. Damit sei das Werkzeug für Personen geeignet, welche derzeit beispielsweise in ICT-nahen Berufen arbeiteten, jedoch nicht abschätzen könnten, ob der Sprung in einen ICT-Beruf realisierbar sei.

Schweizer Teams erreichen bei internationaler Robotik-Olympiade gute Platzierungen

Bild: zVg

Vergangenes Wochenende fand das internationale Finale der World Robot Olympiad (WRO) statt, an dem Jugendliche aus über 65 verschiedenen Ländern teilnahmen. Drei Schweizer Teams waren mit von der Partie, eines in jeder Altersgruppe.

Am Hacking-Wettbewerb der OST messen sich SchülerInnen, Autodidakten und Profis

Die OST führt einen Hacking-Wettbewerb durch (Symbolbild: Pxhere/CCO)

Die ostschweizer Fachhochschulen OST lancierten dieses Jahr neu ein "Capture the Flag Bootcamp" für BMS-, Berufs- und Gymnasiumschüler/innen. Zusätzliche Weiterbildungsangebote und die Laborinfrastruktur sollen Studierenden und Kursteilnehmern ermöglichen, sich auf praxisorientierte Weise mit den technischen Herausforderungen der IT-Sicherheit auseinanderzusetzen. Diese Fähigkeiten können nun am 20. November auf die Probe gestellt werden: Hackerinnen und Hacker werden in einem IT-Sicherheitswettbewerb verschiedene Challenges online bewältigen.

Stadtpolizei Zürich und Nomasis informieren Kantonsschüler zu Cybercrime

Blick in den Workshop an der Kantonsschule Zürich Hottingen (Bild: zVg)

Die Stadtpolizei Zürich und die auf Unternehmensmobilität fokussierte Nomasis haben am jährlichen Medienhalbtag "Digitale Medien" der Kantonsschule Zürich Hottingen zum wiederholten Male Gymnasiastinnen und Gymnasiasten zum Thema Cyberkriminalität informiert. Auch in diesem Jahr sei die gemeinsame Aktion zur Frage, wie man im Alltag sicher mit Mobilgeräten kommunizieren könne, auf reges Interesse bei den Jugendlichen gestossen, heisst es in einer Mitteilung dazu.

ICT-Berufsbildung zeichnet ICT-Nachwuchsförderer aus

Jury-Mitglied Giancarlo Palmisani (Bild:Screenshot)

Die ICT-Berufsbildung Schweiz hat im Rahmen des Schweizer Digitaltags den ICT Education & Training Award 2021 verliehen. Der Award soll das ausserordentliche Engagement von Organisationen in der Ausbildung des Berufsnachwuchses im Bereich Informatik und Mediamatik fördern, teilt der Verband dazu mit. Bei den Ausgezeichneten handelt es sich um die RMD Informatik, Stämpfli sowie UBS. Der Special Prize für den besten ICT-Berufsbildner 2021 ging an Stefan Wachter von Ivoclar Vivadent.

Adesso und Ostschweizer Fachhochschule partnern im Berich Low-Code

Bild: Ostschweizer Fachhochschulen

Um die Bekanntheit und Anwendung von Low-Code-Plattformen zu steigern, haben die OST (Ostschweizer Fachhochschulen) und der in Zürich domizilierte IT- und Beratungsdienstleister Adesso eine nähere Partnerschaft unterzeichnet. In St.Gallen soll dazu ein Lowcodelab@OST entstehen. Hier wollen Adesso und das Institut für Informations- und Prozessmanagement der OST laut Mitteilung künftig gemeinsam forschen.

Seiten

Aus- und Weiterbildung abonnieren