Microsofts veraltetes Grafikprogramm Paint darf als App weiterexistieren

thumb

Nach einem Tsunami an Sympathiebekundungen für das offiziell als veraltet eingestufte Grafikprogramm Paint will der US-Softwareriese Microsoft den Softwareklassiker nun als separate App weiterleben lassen. Der Redmonder Konzern hatte zuvor Paint auf die Liste veralteter Software bei seinem nächsten Update des Betriebssystems Windows 10 im Herbst gesetzt.

"Seeing Al": Microsoft stellt neue App für Blinde vor

thumb

Der US-Softwareriese Microsoft hat mit "Seeing Al" eine neue Smartphone-App vorgestellt, die mittels Künstlicher Intelligenz das Geschehen im Umfeld für Sehbehinderte beschreibt. Der Nutzer richtet seine Smartphone-Kamera auf eine Person, einen Gegenstand oder Geldnoten. Das Programm scannt das jeweilige Objekt und beschreibt es daraufhin im Detail.

Neue App dokumentiert Autounfälle in Echtzeit

thumb

Eine neue App, über die sich alle Details einer Unfallstelle aufzeichnen lassen, hat die Privatdetektei Fics für Südafrika entwickelt. Dadurch können unter anderem Schadenersatzforderungen bei Versicherungen schneller und genauer angebracht und abgewickelt werden. Die Software steht für Apple- sowie Android-Geräte zum Download bereit.

"Clippycam" lässt Selfies und Videos verschmelzen

thumb

Das US-Unternehmen Soursmash hat mit "Clippycam" eine neue App veröffentlicht, die Selfies und Videos miteinander verbindet. Die App nutzt beide Handy-Kameras fast gleichzeitig. Nachdem der Anwender das gewünschte Bild mit der Frontkamera aufgenommen hat, lässt sich ein Selbstporträt aufnehmen. Die beiden Schnappschüsse werden dann zu einem Bild fusioniert, um Humor und Kreativität zu transferieren und Selfies spannender zu machen. Es besteht auch die Möglichkeit Videos mit Videos sowie Videos mit Bildern zu verschmelzen.

Britisches Orchester startet Live-App für Publikum

thumb

Das britische Royal Philharmonic Orchestra will bei seinen Konzerten künftig auf die App "Encue" setzen, in der Zuschauer in Echtzeit Anmerkungen zum Programm während der musikalischen Aufführung mitlesen können. Eingesessene Klassik-Fans zeigen sich im Internet empört über diesen Schritt, obwohl die primär junge Zielgruppe der Anwendung damit Konzerte besser verstehen würde.

Seiten

Tools abonnieren